Histrionische Persönlichkeitsstörung, sucht nach Aufmerksamkeit

6 Antworten

Vertrauen ist etwas anderes als "vertrauensselig". Das grenzt daran, sich den anderen sozusagen bedingungslos "auszuliefern", mit der Tendenz, ihnen mehr zu vertrauen als sich selbst. Man sucht dann den Halt im anderen, nicht in sich selbst. Bis man gar nicht mehr weiß, was man selbst eigentlich will. Und darin liegt das Ungesunde. Das Spiel zwischen "ich" und "du" ist nicht mehr im Gleichgewicht.

("Halt" suchen ist hier übrigens vielleicht besser als "Aufmerksamkeit", das ist immer gleich so abwertend, als würde man sich was holen was einem nicht zusteht)

Vertrauensselig bedeutet, dass man auch den Menschen schnell Vertrauen schenkt, die dieses Vetrauen nicht verdient haben. Man hat dann nicht die Fähigkeit, die Menschen entsprechend einzuschätzen und zu unterscheiden, welche Personen vertrauensWÜRDIG sind, und welche nicht.

Das muss doch nichts schlimmes bedeuten... Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das diese Krankheit eine sehr große Last für mich und andere ist!

kann borderline "ansteckend" sein?

Jaja ... Ich weiß ... Borderline ist keine "ansteckende krankheit", sondern eine psychische persönlichkeitsstörung.

Aber ich bin jetzt seit 9 monaten mit meiner süßen (borderliner) zusammen. Wusste es von anfang an. Wusste, dass es nicht leicht wird. Und ...

Von monat zu monat, von woche zu woche, merke habe ich immer mehr das gefühl, dass ihr borderline syndrom auf mich abfärbt. Geht sowas denn irgendwie?

...zur Frage

Multiple Persönlichkeit/ Dissoziative Identität als histrionische Persönlichkeitsstörung?

Hallo GF-Nutzer, ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen.

Auf der folgenden Seite habe ich den Abschnitt 2.3 - 'Multiple Persönlichkeitsstörung nach psychiatrischer Auffassung' gelesen. Insbesondere gehts mir um diesen Teil:

Die Multiple Persönlichkeitsstörung wird der Subkategorie geltungsbedürftige (geltungssüchtige, ,,hysterische") Persönlichkeiten unter den abnormen Persönlichkeiten zugeordnet und als eine Variante hiervon betrachtet. Unter abnormen Persönlichkeiten versteht Huber (1999) ,,Extremvarianten einer bestimmten seelischen Wesensart, Extremausprägungen von bestimmten Persönlichkeitszügen. Die Abnormität liegt also in der Ausprägung und Dominanz eines bestimmten Persönlichkeitsmerkmals, das an sich mehr oder weniger allgemeinmenschlich ist." (S. 399). Im ICD-10 finden sich die Merkmale einer Hysterischen Persönlichkeit - so wie die Multiple Persönlichkeitsstörung bei Huber (1999) verstanden wird - unter der Histrionischen Persönlichkeitsstörung (F60.4), welche früher hysterische Persönlichkeitsstörung genannt wurde. Hier wird eine Diskrepanz zur Einordnung der Multiplen Persönlichkeitsstörung im ICD-10 ersichtlich, in welcher sie unter den Dissoziativen Störungen (F44.88) zu finden ist, die stark von Persönlichkeitsstörungen zu trennen sind.

Ich verstehe das absolut nicht. Habe diese Zuordnung bisher nie in Verbindung zu M.Huber irgendwo gefunden. Dachte bisher dass sie in ihren Büchern die DIS/MPS den dissoziativen Störungen zuordnet, wie es auch im ICD geschieht. Kann mir jemand sagen, was es mit dieser Beschreibung auf sich hat oder wie ich das zu verstehen habe?

Schonmal danke für jede Antwort!

...zur Frage

Warum ignoriert mich mein Schwarm nicht nach dem er mir. Verdeutlicht hat , von mir nichts zu wollen?

Und stattdessen sucht er immer meine Aufmerksamkeit ?

...zur Frage

Zwangserkrankung/Persönlichkeitsstörung -> übermäßiges Verlieben

Hallo, meine Frage ist vielleicht etwas strange aber ich frag mich ob es eine psychische Krankheit gibt, deren Hauptsymptom daraus besteht, dass man sich ständig verliebt.

Möglicherweise aufgrund Serotoninmangels, um diesen auszugleichen?

...zur Frage

Bleibt eine psychische Störung für immer?

Als Kind hatte ich die psychische Störung "selektiver Mutismus"(?) , also ich habe nicht mit fremden Leuten gesprochen. Mit 7 Jahren bin ich in Therapie gekommen, aber 3 oder 4 Jahre später wurde die Therapie abgebrochen, weil ich mich geweigert hatte da weiterhin hinzugeben. Jetzt bin ich 18 und inzwischen spreche ich natürlich mit anderen Leuten, aber trotzdem bin ich ziemlich zurückhaltend. Ich frage mich ob ich noch immer psychisch gestört bin (hört sich komisch an) oder ob sowas mit der Zeit verschwindet. Leidet man sein ganzes Leben unter seiner psychischen Krankheit?

...zur Frage

Sucht Sie nach Aufmerksamkeit?

Hey leute, Ich habe eine gute Freundin, die sich immer mehr die Arme mit Rasierklingen Aufschneidet, sie sagt immer das es ihr so schlecht geht nur wenn man sis darauf anspricht, sagt sie sowas wie "ist schon gut" "ist doch egal" Sucht sie nach Aufmerksamkeit? Und wenn findet ihr das schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?