Historischer Roman zu Hiroshima

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gute Idee. Man muss die Menschen immer wieder an diese Dinge erinnern, auch wenn sie sie nicht mehr hören wollen. Interessante Recherchequelle wäre die Comicverfilmung "Barfuß durch Hiroshima". http://www.amazon.de/Barfu%C3%9F-durch-Hiroshima-Film-Deluxe/dp/B000E8LZW0/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1345494414&sr=1-1

Ich will die Menschen nicht umbedingt daran erinnern, das wird schon ständig gemacht. Ich stellte mir aber selbst die Frage, was genau damals passierte, wer was erlebte und fühlte, damit ich diese Katastrophe nachvollziehen kann. Bisher nichts gefunden.

Barfuß durch Hiroshima sind entweder die Verfilmungen oder das Original-Manga, mit dem ein Hibakusha seine Erlebnisse verarbeitete und eine gute Recherche ;-) dazu.

0
@Candlejack

Dann ist das Buch/Film genau das richtige. Dort werden Augenzeugenberichte sehr detailliert beschrieben.

0

Zu Hiroshima da fällt mir spontan folgendes Buch ein " Strahlen aus der Asche " von Robert Jungk. Vielleicht kann dir das etwas nützen bei deiner geplanten Arbeit. Ich denke schon, das auch so etwas seine Klientel finden wird.

Guten Tag, Candlejack, ich denke, die Leserschicht zwischen den "netten Mittelaltergeschichten" ( ich denke da z.B. an allen Venedig-Quatsch der sich von "das Mädchen San Marco" bis zu "Die Madonna von Murano" ergeht) und jener, die Interesse an wahrheitsbasierter Literatur haben, differiert gewaltig!

Allerdings muss man anfühgen, dass gerade das Thema "Hiroshima" sehr ausgeschlachtet worden ist, bis zu "Kinder-Bilder-Büchern" über die Katastrophe!

http://www.amazon.de/hiroshima-shi-japan-Geschichte-Historische-Romane-Kinderb%C3%BCcher/s?ie=UTF8&keywords=Hiroshima-shi%20(Japan)&page=1&rh=n%3A62188011%2Ck%3AHiroshima-shi%20(Japan)

sorry, ich weiss natürlich, dass man "anfügen" schreibt... ein "voreiliger Nebenklatscher meiner rechten Hand".....

0

Danke für Deine Antwort.

Natürlich ist Hiroshima sehr ausgeschlachtet. Aber entweder ist es die xte Chronik oder tatsächlich "Kinderbücher". Eine Geschichte, was damals wem passierte, wer was dachte und empfand, gibt es allerdings meines Wissens noch nicht. In Deinem Link taucht auch das Tagebuch eines Hibakushas auf. Allerdings sind das oft separate Erlebnisse verinzelter Personen. Geballt auf einen Haufen gibt es sowas wohl auch noch nicht.

0

Lieber Candlejack, auf so ein Buch von Dir würde ich mich grad stürzen. Hast Du es schon geschrieben. Wenn ja, dann teile mir doch den Titel mit. Wenn nein, dann mal los.

Liebe Gruesse chriesichratte

Nein, habe ich noch nicht und das wird nach den jetzigen Recherchen auch noch lange dauern. Gibt auch familiär genug zu tun und das ist wichtiger. Aber danke für diese Antwort, damit kann ich tatsächlich etwas anfangen :-)

0

Also ich bin ja noch ziemlich jung und würde sowas sofort kaufen, liegt aber auch daran, dass ich Geschichte als Leistungsfach gewählt habe und mich auch privat sehr mit dem Thema befasse!!

Jung sein ist ja kein Grund, sich nicht dafür zu interessieren ;-) Die Zeugenaussagen sind teils allerdings sehr detailliert und nicht grad ohne. Ich weiß nur nicht, ob es den Leuten gefällt, die Auswirkungen so detailliert zu lesen...

0

Was möchtest Du wissen?