Historische Einordnung/Kontext zum Imperialismus (1880-1914)?

1 Antwort

Hallihallo

Ich nehme an, dass sich die Frage auf Deutschland bezieht. In den gefragten Jahren war Kaiserzeit. Das Deutsche Reich war unter Bismarck geeint worden, nachdem Preussen (mit tatkräftiger Unterstützung der anderen deutschen Länder) im Deutsch-Französischen Krieg gesiegt hatten.

Vor allem Kaiser Wilhelm 2, der ja nach dem 1. Weltkrieg abgesetzt worden war, träumte von einem grossen Reich, wie es etwa England und Frankreich hatten, die rund um den Erdball viele Kolonien hatten. Diese Kolonien brachten dann den Mutterländer auch stets grosse Gewinne, und in den beiden Weltkriege viele Soldaten. Deutschland hatte nur sehr wenige Kolonien, da es zum einen erst seit kurzem als Einheit bestand und die anderen Nationen eine grössere Flotte hatten, was für die Erreichbarkeit der Kolonien unabdingbar war.

Allerdings war die Welt um die Jahrhundertwende so gut wie verteilt, so dass es schwierig war, noch "einen Platz an der Sonne", wie Willhelm es nannte, zu finden, was sie Rivalität mit den anderen europäischen Ländern vergrösserte.

Ich hoffe ich konnte helfen

Geschichtsquelle in Kontext einordnen Satzanfang?

Hallo, ich schreibe Mittwoch eine Geschichtsklausur vermutlich über die kreuzzüge. In der letzten Arbeit hatte ich eine 2. Bei mir hapert es immer mit der Aufgabe "ordnen sie die Quelle in den historischen Kontext ein". Wie soll man da anfangen? Hat jemand von euch einen passenden Satzanfang?
Lg

...zur Frage

Ich hätte so einige Fragen zum Thema Geschichte Imperialismus?

1.Aus welchen Gründen erwarben die Industriemächte Kolonien?

2.Womit rechtfertigten die Kolonialherren ihre Herrschaft über die Kolonialvölker?

3.Wie gingen weiße Unternehmer beim Erwerb von Ländereien in Afrika vor?

4.Worin unterschied sich die Außenpolitik Bismarcks von der Kaiser Wilhelms den 2?

5.Wie entwickelten sich die Bündnisbeziehungen zwischen den europäischen Mächten 1890 bis 1914?

6.Was machte den Balkan vor 1914 zu einem gefährlichen Kriegsgebiet?

7.Warum traten die USA 1917 in den ersten Weltkrieg ein ?

8. Welche Folgen hatte der Krieg für die Zivilbevölkerung in Deutschland?

9.Welches waren die wichtigsten Bestimmungen des Versailler Vertrages?

10.Wie kam es 1914 zum Ausbrch des Ersten Weltkrieges?

...zur Frage

Geschichtsquelle historischer Kontext kreuzzüge?

Hallo, ich schreibe Mittwoch eine Geschichtsklausur vermutlich über die kreuzzüge. In der letzten Arbeit hatte ich eine 2. Bei mir hapert es immer mit der Aufgabe "ordnen sie die Quelle in den historischen Kontext ein". Wie soll man da anfangen? Hat jemand von euch einen passenden Satzanfang? 
Lg

...zur Frage

Situativen Kontext und historischen Kontext?

Kann mir jemand erklären was im Bezug einer Quellenanalyse eine : Einordnung in den situativen oder historischen Kontext Ist ?

...zur Frage

Ursachen des 1 Weltkrieges- hilfe!

hallo ich hätte da mal ein paar fragen an euch und zwar zu den ursachen des 1 weltkriegs:Die ursachen waren kurz und knapp:dt Risikopolitik,österreichs überreaktion,der imperialismus,nationalismus,aufrüstungspolitik,der dt.engl.gegensatz,die serbischen expansionspläne,der russische panslawismus und der französische ravanchismus. könnt ihr mir diese stichpunkte mal näher erläutern da ihr krank war und nicht viel mitbekommen habe .. danke !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?