Historienromane / Sachbücher in Zeiten der Franz. Revolution oder generell?

8 Antworten

Ein Buch über die Taktiken und Strategien eines Krieges... zeitlich in den Befreiungskriegen: Vom Kriege (Carl von Clausewitz)

Das Buch wird noch heute bei Seminaren für Führungskräften genutzt. Es geht da um strategische Planungen, Beeinflussung von Menschen usw.

"Talleyrand" Jean Orieux https://www.amazon.de/Talleyrand-Eine-Biographie-Jean-Orieux/dp/B003PZA8N6/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1542639304&sr=1-2&keywords=talleyrand+biografie

Eine umfangreiche Biographie, umfasst die Zeit von Ludwig XVI, über Napoleon, bis zum Wiener Kongress.

"Napoleon" Eugen Tarle https://www.amazon.de/Napoleon-Eugen-Tarle/dp/B0000BOGTO/ref=sr_1_fkmr0_1?s=books&ie=UTF8&qid=1542639550&sr=1-1-fkmr0&keywords=Eugen+Tarle+Napoloen
Der Klassiker zur Französischen Revolution.

Lies mal die Biographie von Marie Antionette von Stefan Zweig. Sehr interessant. Romanhaft eingängig geschrieben, aber sehr gut und spannend.

Suche wissenschaftlich Relevantes zum Thema Vampiere

Hallo, ich schreibe zur an einer wissenschaftlichen Arbeit zum Thema Vampire (Währe es Vampiren möglich in unserer Gesellschaft zu leben?) (war NICHT meine Idee). Sind jemandem Bücher/Zeitschriften/ Internetbeiträge dazu bekannt wie sich Vampire sozial verhalten würden, wenn sie tatsächlich existieren? Ich suche KEINE reine Literatur oder Fiktion sondern etwas einigermassen ernsthaftes oder wissenschaftliches dazu woraus man gut zitieren kann (fokus, FAZ, Lexikon von diesem oder jenem Verlag o.ä.. Interviews sind auch gut). Wie z.B. die erörterung eines physikers warum vampiere nicht existieren, da sie ansonsten längst die Weltherschaft erlangt hätten. Währe für alles bekannte dankbar! Am günstigsten währen natürlich Bücher zum Thema.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?