Histaminintoleranz. Alle Lebensmitteln verboten ?

2 Antworten

Das musst du selbst herausfinden. In den Listen sind die Dinge aufgezählt, in denen besonders viel Histamin vorhanden ist. Jeder reagiert auf bestimmte Dinge stärker als andere und kann somit auch Dinge besser vertragen als andere.

Die Symptomatik unterscheidet sich demnach sowieso. Manche haben nur Kopfschmerzen, anderen wird schlecht oder andere kriegen Bauchweh.

Wenn du noch Fragen hast, ich bin immer offen :)

Bei einer Histaminintoleranz ist es wichtig histaminhaltig Lebensmittel stark zu reduzieren.
Bei der SIGHI (http://www.histaminintoleranz.ch/de/einleitung.html) gibt es eine sehr gute Liste mit Einteilung der Lebensmittel in unterschiedliche Kategorien. Nach der kann man sich ganz gut richten. Allerdings musst du wissen, dass du auch auf Lebensmittel reagieren kannst, die in der Liste als verträglich eingestuft sind.
Wenn du etwas essen möchtest, auf das du reagierst, kannst du Daosin nehmen. Daosin ist Diaminooxidase, welche genau das Abbauprodukt für Histamin in deinem Körper ist, welches nicht mehr bzw nicht mehr ausreichend produziert wird.
Bei mir funktioniert es super. Bin ich unterwegs und esse was, wo ich nicht genau weis was dran ist, dann nehm ich vorher Daosin und alles ist super.

Was möchtest Du wissen?