Histamin Intoleranz = Sportunfähig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, also ich habe HI und habe mir ein sport unfähigkeitsatest ausstellen lassen(Oberstufe gymnasium berlin). Ich hoffe bei dir geht es auch so einfach, da ich meinem arzt von meinen starken beschwerden beim und nach dem sport geklagt habe und dieser mir einfach ein atest ausgestellt hat. Nun bin ich vom sport befreit und mir geht es sehr viel besser. viele hier behaupten, dass histaminintoleranz nichts mit sportunfähigkeit zu tun hat. es ist aber so, dass beim Sport körpereigenes Histamin ausgeschüttet wird(der Körper vergiftet sich also selbst). Ich bekomme zu den stechenden Kopfschmerzen und dem Schwindel auch noch extreme Übelkeit und schwäche(dann könnte ich immer auf der Stelle einschlafen). Also sport ist hierbei nicht zu unterschätzen und HI ist tatsächlich ein guter Grund eine Sportbefreiung zu bekommen, da ich nach sport immer einige tage krank war(2-3 Tage) und nicht an der schule teilnehmen konnte. wenn du wirklich probleme has, solltest du den sport erstmal ausfallen lassen, um deinen Körper auch mal runter kommen zu lassen, denn sonst geht es einem ja nur noch schlecht und kann sich nicht mehr auf seine geistigen leistungen konzentrieren. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen, gute Besserung und viel glück, dass das mit dem atest klappt :)

Das sind ausreden,Du hast keinen Bock auf Sport!Wenn Du dich der Intolleranz entsprechend ernährst hibt es keinen Grund nicht am Sport teilzunehmen.Ich weis von meiner Histaminintolleranz seit 10 Jahren und glaube mir ich kenne mich damit aus,und das was Du angibst ist vorgeschoben und alles was Du angibst sind keine Beschwerden einer Histaminintolleranz sondern.die eines untrainierten Stubenhockers.Mach Sport und dann lassen diese Probleme schnell nach!!!

Und was sind deiner Meinung nach Beschwerden deiner Histamin Intoleranz? Jeder reagiert auf so etwas anders!? Bei Histamin Intoleranz haben auch manche Menschen Probleme mit Adrenalin und welches bei Sport auch ausgeschüttet wird. Das mit der Ernährung ist mir auch durchaus bewusst (war schon bei Ernährungsberaterin), jedoch schüttet der Körper zum Beispiel durch einen Mückenstich auch Histamin aus! Man sieht ja wirklich das du dich nach 10 Jahren mit deiner Histamin Intoleranz auskennst ;) Kann aber auch sein das das Internet, mein Hausarzt und die Ernährungsberaterin einfach keine Ahnung davon haben... Und was heißt hier Stubenhocker? Es wundert mich doch immer wieder, wie hier Leute einfach nur irgendwelche Behauptungen aufstellen die gar nicht richtig sind!

1
@pfosmich

Pack dich in Watte und bedauer dich selber.Was hat ein Mückenstich mit einer Histaminintolleranz zu tun nichts und wenn das das einzige Argument ist was dir einfällt dann ist das doch det Beweis für deine völlige Ahnungslosigkeit.Du kannst mir nichts erzählen da kannste noch so dumm.dreist daherkommen!Mache erst das Grüne hinter den Ohren weg und dann können wir weiter reden,und tschüss!!!

0
@pfosmich

der koerper schuettet histamin aus, wenn er von ner muecke gestochen wird??? wo hast du das denn bitte her??

0
@andie61

Zitat: " Hat die Mücke das Sekret erst einmal abgesondert, reagiert der Körper innerhalb von wenigen Minuten setzt Histamine in der Haut frei."

Quelle: http://www.wie-wie.de/ratgeber/2394/warum-jucken-mueckenstiche.html

Also ich hab das Grüne gerade in der Dusche abgewaschen vielleicht soltest du mal Baden gehen! ;) Und ich weiß man kann nicht alles glauben was im Internet steht aber es steht ja auf mehreren Seiten und Arzt und Co. haben es mir auch so berichtet!

0

Wenn du das hast ja, musst nur dann evtl zum Amtsarzt der dich testen wird so ich das bei uns an den Schulen. Du hast dann evtl halt anderen unterricht

Herzrasen - Atemnot - Schwindel - linker Arm taub?!

Mein Freund klagt seit einiger Zeit unter Herzrasen, Atemnot, Druck im oberen Bereich des Brustkorbs, Schwindel bis Ohnmachtanfälle und Schwäche in Bein oder Arm, beim letzten Anfall hat er den linken Arm kaum mehr gespürt.

Deutet das auf einen kleinen Herzinfarkt hin?

Es tritt 1 bis 2 Mal die Woche auf...an ganz normalen Tagen, ohne körperliche Anstrengung oder sonstigem....

Hat jemand ne Idee? Außer zum Arzt rennen?

...zur Frage

Forum für HIstamin INtolerante?

hi, ich habe wahrscheinlich eine histamin intoleranz, und ich wollte fragen, ob ihr ein gutes forum kennt wo man sich mit anderen über erfahrungen und gerichte, etc. austauschen kann, oder wenn ihr selbst eine histamin intoleranz habt könnt ihr auch gerne privat schrieben, ich will nur jemanden kennen der mir ein bisschen hilfe geben kann, was ich essen kan und so. Bitte keine blöden komis, das ist wirklich wichtig für mich.

...zur Frage

Hat mein Arzt mich angelogen?

Hallo,

Ich machs kurz:

Damals meinte der arzt ich hätte wohl ne histamin intoleranz und laktose Unverträglichkeit. Weil ich aufgrund von meistens schokoladenkuchen öfter schonmal so extremen stuhldrang hatte der sich mit Übelkeit und schwindel ankündigte. Jetzt nach jahren ist es noch einige mal vorgekommen. Komischerweise kann ich Schimmelkaese und alles essen, nur bei Kuchensachen ist es meist so komisch. Spricht das für eine histamin intoleranz??? Ich meine mir sind noch nie beschwerdem aufgefallen wenn ich fisch oder oliven und sowas aß. Oder normale Süßigkeiten.

Hat mein Arzt ne Fehldiagnose gemacht trotz blutabnahme????

...zur Frage

Schwindel, Rücken-, Kopfschmerzen und Atemnot nach kurzer Anstrengung woher kommt das?

Ich tanze seit ein paar Monaten Break Dance und in der letzten Stunde haben wir Fußball zum aufwärmen gespielt. Nach kurzer Anstrengung bekam ich das Gefühl von Schwindel, ich bekam sehr schlecht Luft (gefühlt wie die Hälfte) und ich hatte plötzlich Rückenschmerzen im Schulterbereich. Ich habe mich hingesetzt, etwas getrunken, dann kamen noch Kopfschmerzen dazu. Kurze Zeit später ging alles wieder und ich habe auch keine Rückenschmerzen mehr. Weiß jemand wovon das kommen kann? Gegessen und getrunken habe ich davor so wie immer.

...zur Frage

Histamin-Intoleranz? x

Hey. Durch meine Emetophobie (Brechangst) leide ich zwar unter einer permanenten Übelkeit, habe aber auch Symptome, die auf eine Histamin-Intoleranz hinweisen. Ich habe in der Pollensaison oft Kopfschmerzen und starken Schwindel. Ich achte zwar nicht spezifisch darauf, dass manche Symptome nach bestimmten Lebensmitteln auftreten, aber mir ist aufgefallen, dass ich auf Pizza zum Beispiel gar keine Lust mehr habe, weil das 'ne richtige Histaminbombe ist. Ich habe oft nach gewissen Speisen komische Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, sehr oft sehr dicke Gerstenkörner am Auge, Übelkeit und Aufstoßen. Eben hab ich Spargel gegessen und jetzt is mir wieder schlecht und ich hab Bauchschmerzen. Kennt das jemand? Geht's jemandem ähnlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?