Histamin Allergie kennt sich jemand aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo mumsum,

bei Menschen, die eine Migräneveranlagung und zugleich auch eine Histaminintoleranz haben, können histaminreiche Lebensmittel ein Auslöser für eine Migräneattacke sein. Aber auch bei Menschen ohne Migräneveranlagung kann eine Histaminintoleranz zu folgenden Symptomen führen:

Mögliche Anzeichen einer Histaminintoleranz sind unter anderem Quaddeln, Juckreiz, Kopfschmerzen, eine laufende Nase, Durchfall, Herzklopfen oder ein hochrotes Gesicht. Diese Symptome treten in der Regel nach einer histaminreichen Mahlzeit oder nach Alkoholgenuss auf. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann Reaktionen einer Histaminintoleranz auslösen.

Textquelle: http://www.netdoktor.de/krankheiten/histaminintoleranz/

Eine Histaminintoleranz kannst du durch eine Blutuntersuchung bei deinem Hausarzt testen lassen:

Eine Histaminintoleranz lässt sich relativ einfach diagnostizieren. Der Arzt wird Sie zunächst nach typischen Symptomen wie Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden und niedrigem Blutdruck befragen. Deuten die Beschwerden auf eine Histaminintoleranz hin, nimmt Ihnen der Arzt Blut ab. Im Labor werden dann der Histamin- und der Diaminoxidase-Spiegel bestimmt. Beide Werte müssen zueinander in Relation gesetzt werden.

Textquelle: http://www.netdoktor.at/krankheit/histaminintoleranz-8108 (auf dieser Seite findest du auch noch andere wichtige Infos über die Histaminintoleranz)

Eine Liste der Lebensmittel, die man bei einer Histaminintoleranz meiden sollte, findest du hier:

http://www.histaminintoleranz.ch/downloads/SIGHI-Merkblatt_histaminarmeErnaehrung.pdf

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mumsum
15.11.2016, 07:43

Vielen vielen dank das hilft mir sehr weiter dann frag ich mal meinen Hausarzt :) DANKEEE

2

Mit bioresonanz kann man das austesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mumsum
15.11.2016, 00:18

Weisst du wie das funktioniert?

0
Kommentar von marylinjackson
15.11.2016, 08:45

Dafür gibt es dann den Nobelpreis!

1

Was möchtest Du wissen?