Hirsche reiten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hirsche umfassen eine sehr große Tiergruppe, u.a. auch Elche, die viel größer als Pferde werden - zähmt man sie also und lassen sie es sich gefallen, kann man theoretisch sicher darauf reiten... Rothirsche werden auch so groß wie kleine Pferde. Gezüchtet werden Hirsche in Deutschland auf jeden Fall.

Was ich gerade noch gefunden habe: Um das Jahr 1700 experimentierte die schwedische Kavallerie mit dem Elch als "Schlachtross". Elche sind ausdauernder und besser für schwieriges Gelände geeignet als Pferde. Man erwartete außerdem, dass die gegnerische Armee bei dem Anblick der Elche erstarren würden, weil sie vermutlich noch nie einen Elch gesehen hätten. Elche lassen sich genauso gut reiten und ausbilden wie Pferde. Aber erstens sind Elche schlau und zweitens hörten sie nicht auf vor dem Lärm gegnerischen Artillerie, Musketen, Piken und anderen Waffen davon zu laufen. (alces-alces.com)

Was auch noch interessant sein könnte: http://www.elchhausen.de/W.html (Scroll nach unten bis zum Punkt 'Weltmeisterschaft') Und auf der gleichen Seite: elchhausen.de/D.html#a1118

Ob es das aber in Deutschland gibt, weiß ich leider nicht.

34

Danke für diese großartige Antwort! Das war wirklich sehr interessant und bestätigt meine Annahme, dass das möglich ist. Vielen herzlichen Dank!

0
38

Und Kinderreiten ist mit Rentieren auch in Deutschland möglich: http://www.wild-golz.de/rentiere.htm

0
34
@Chichouu

Das ist ja klasse :) Diese Tiere faszinieren mich immer mehr. Ich habe zwar gegoogelt, aber das habe ich nicht gefunden. Wo hast du die ganzen Infos her? :)

0

Wenn die zahm sind unt entsprechend erzogen wurden, dann funktioniert das. Die tragen allerdings etwas weniger Gewicht als ein Pferd.

34

Das glaube ich ;) Kennst du denn jemanden, der Hirsche zu solchen Zwecken hält, bzw. wo hast du davon gehört?

0
55
@notextor0101

Ich kenne niemanden, der Hirsche nur zu diesem Zweck züchtet. Ich war aber vor Jahren mal in einem Betrieb, die ein Gehege mit Hirschen hatten. Auf zweien davon sind Kinder geritten. Wo das genau war, kann ich heute nicht mehr sagen. Aber gesehen habe ich es selbst, ich weiß es nicht nur vom Hörensagen.

0

Nein, weder vom Körperbau, noch vom Charakter und vor allem nicht vom Körperbau (siehe Antwort Pecudis).

Auch rechtlich keine Chance, denn Rotwild, Dam- und Sikawild unterliegen nicht nur dem Naturschutzgesetz, sondern vor allem auch den BJagdG.

Aber wie wärs, frag doch mal im Fachforum, was die von deiner Idee halten:

http://www.jagdrecht.de/forum/index.php

34

Wie schon da steht: es ist nicht meine Idee, sondern ich habe es gelesen und mich gefragt, ob das überhaupt sein kann oder nicht. Ich habe nicht vor, einen Hirsch zu reiten.....

0

Schwierigkeiten beim Leichttraben

also nein, ich bin kein reitanfänger mehr :D

mein problem ist dass ich jetzt seit einer woche ein pferd habe (mein erstes) ´freu´, was ich absolut nicht traben kann

und damit meine ich nicht aussitzen sondern leichttraben! ich hab noch nie ein so schwungvolles pferd geritten (ich habe unter anderem auch schon friesen geritten)

auf gerader strecke (also lange seite in der in der halle) geht es so einiger maßen, nur sobald ich um die kurve reite oder ich einen zirkel reiten möchte, fühlt es sich so an als ob sie (das pferd) mich wort wörtlich aus der kurve wirft, da bekomme ich dann auch angst wenn man ständig dieses gefühl hat als ob man aus dem sattel rutsch oder gleich runter fliegt

meine frage ist jetzt ob ihr auch schon mal so schwierigkeiten hattet, oder ob ihr irgendwelche tipps habt (unterricht kann ich jetzt noch nicht nehmen, erst später)

ps: ich habe dieses pferd gekauft weil sie einen super tollen charakter hat und als ich sie geritten bin war das in einem unebenen gelände wo ich dachte später in der halle wird es nicht mehr so extrem

...zur Frage

Reiterhof Rohe, richtige Körperhaltung?

Huhu liebe Communtiy,

Ich fahre den Sommer nach Rohe. Ich habe mich diverse male darüber erkundigt und bleibe letzten Endes der Meinung, dass mich das ohne Sattel reiten, immens stört. Ich bin schon eine ganze Weile nicht mehr geritten, will dem Pferd also nicht direkt in den Rücken fallen. Ich habe mich mit einer Freundin unterhalten, die selber langjährig reitet und unter anderem auch als Job Pferde einreitet, sie sagte, es sei in Ordnung ohne Sattel zu reiten, wenn man es kann. Nun, ich bin schon lange nicht mehr wie bereits erwähnt, geritten.

Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps worauf ich am meisten achten sollte, vor allem beim traben und gallopieren?

(und bevor einige jetzt meckern wollen, mir sind die Kritiken die an diesen Hof gehen sehr wohl bewusst, wenn man's genau nimmt, wollte ich eigt zu Gut Stockum wurde aber von meinen Freundinnen die mit fahren, überstimmt)

Grüße, Dark

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?