Hirntumor bitte hilft mir?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten könntest du dir erst mal mit viel Wärme helfen, mit einem Heizkissen, einem erwärmten Kirschkernkissen oder feuchtwarmen Umschlägen.

Vielleicht habt ihr ja auch eine Rotlichtlampe, vor die du dich setzen und die schmerzende Stelle wärmen kannst.

Wenn du morgens/abends duschst, laß sehr warmes Wasser über den Nacken laufen. Anschließend kräftig trockenreiben, das durchblutet gut und kann Schmerzen lindern.

Du kannst die schmerzende Stelle auch mit Franzbranntwein einreiben, das hilft auch ein wenig.

Wenn die Schmerzen anhalten, solltest du deinen Hausarzt am Montag/Dienstag aufsuchen.

Die Idee mit dem Hirntumor kannst du jedoch vergessen.

Hirntumor??????  Ich bin ja selbst ein Hypochonder, aber das wäre mir jetzt auch nicht eingefallen.

Aber in diesem Alter einen Hirntumor zu bekommen ist unglaublich unwahrscheinlich.

Das kann aus dem Nacken kommen. Vielleicht hast du falsch gelegen oder es zieht vom Rücken hoch.

Ich bin nicht du. Deshalb weiß ich auch nicht wie deine Schmerzen aussehen.

Wenn es nicht besser wird gehe zum Arzt.

Noch eins: Du hast Angst vor einer schlimmen Krankheit und du hast Schmerzen:  

Man kann sich auch Schmerzen einbilden. Dein Gehirn sagt dir, dass da irgendetwas ist und deshalb sendet es die Schmerzen!

Wie gesagt kann ich dir trotzdem nicht zu 100 Prozent sagen was das ist, weil ich ja nicht du bin. 

Mach dir nicht so viele Gedanken und lenk dich mit anderen Sachen ab.

Damit meine ich jetzt aber nicht stundenlang vorm Computer bzw. Fernseher zu sitzen, weil man sich viele Gedanken macht und sich schwer fühlt, wenn man zu lange Medien konsumiert. Das hört sich jetzt zwar so an als wäre ich deine Mutter aber das meine ich komplett ernst. Sei kreativ oder mach Sport.

PS: Das schlimmste was Leute machen können ist jemanden zu beunruhigen!

Genieß jetzt einfach dein Leben!!!

Ab zum Arzt, Du hast wahrscheinlich einen eingeklemmten Nerv, daher kommt auch Dein "Tick" - das ist kein Tumor, aber umso mehr solltest Du zum Arzt, damit er den Schmerz behandeln kann. Prüfe mal, ob Dein Kopfkissen dick und hart genug ist. Wenn Du auf der Seite schläfst sollte der Kopf so gebettet sein, dass die Wirbelsäule zum Kopf eine annähernd grade Linie bildet. Probiers notfalls mit einem zweiten Kissen heute nacht aus, vielleicht hilft es ja. 

Geh damit ins Krankenhaus,
schuldete den Ärzten deine Symptome, die Ärzte kontrollieren es denn.

Du musst keine Angst davor haben zum Arzt zu gehen. Die sind dafür da um zu helfen. Wenn du wirklich Krebs haben solltest, hast du eine größere Chance geheilt zu werden, wenn du jetzt damit ins Krankenhaus gehst und dich untersuchen lässt. Solltest du kein Krebs haben, ist es noch besser. Und du bist krankenversichert, somit werden kaum bis gar keine kosten auf dich zukommen.

Tu dir selbst ein gefallen und geh ins Krankenhaus

Ich hoffe, ich konnte helfen
MfG,
Clasher

Hatte ich auch mal, war am ende dann ein eingeklemmter Nerv, wenn du bedenken zwecks Tumor hast geh besser zum Arzt oder ins Krankenhaus und lass das per CT oder MRT abklären.

Ist Wahrscheinlich nur eine Verspannung

Was möchtest Du wissen?