Hirnschädeln nach Reanimation?

16 Antworten

Hallo Micha,

es tut mir leid das zu lesen. Ich hoffe, dass deine Familie und deine Freunde euch in den nächsten Wochen unterstützen können. Das wird eine schwere Zeit.

Du hast schon einige gute Antworten bekommen, ich will nur den Mist korrigieren, den ich hier mal wieder in einigen Antworten gelesen habe.

Nach einer Reanimation kann man leider nichts abschätzen. Sicher, je schneller die Hilfe da ist und je kürzer die Reanimation dauert, desto besser ist das für den Patienten. Aber deine Frau ist noch sehr jung. Da steckt der Körper oft erstaunlich viel weg und die Reanimation war nicht ungewöhnlich lang.

Die nächsten Tage sind noch sehr kritisch, das werden die Ärzte dir gesagt haben. In den Stunden und Tagen nach Beenden der Narkose wird sich erst herausstellen, in welchem Zustand sie zur Zeit ist. Bis dahin können die Ärzte nur einige Hinweise auswerten.

Am entscheidendsten ist erstmal, welches Problem überhaupt zu dem Herzstillstand geführt hat. War das eine Hirnblutung oder ein Schlaganfall, hat das Herz irgendeine komische Leitungsbahn, die plötzlich verrückt gespielt hat, oder gab es dafür eine andere Ursache. Es ist ja nicht nur ein Hirnschaden durch Sauerstoffmangel, der entscheidend ist, sondern auch, ob eine Schaden am Gehirn selbst überhaupt erst zu dem Problem geführt hat und ob man das Grundproblem restlos beseitigen kann.

Die Ärzte werden dir mehr dazu sagen können, wenn ein CT des Gehirns vorliegt (wenn das noch nicht gemacht wurde).

Ich wünsche euch alles Gute.

Hallo micha7178,

Ich denke du fragst hier um Rat, da auch die Ärzte dir keine gewünschte Antwort geben können. Was viele immer vergessen ist, das auch Ärzte nur Menschen sind. Eine hilfreiche Antwort können sie nur geben, wenn sie durch Wissen und Erfahrung auch eine geben können. 

Jeder Mensch ist anders, jeder Fall ist anders. Während die einen nach einer solchen Zeit schwere Hirnschäden haben, haben andere gar keine Anzeichen von Hirnschäden. Dir wird leider nichts anders übrig bleiben, als diese 3 Tage zu warten.

Wenn du Religiös bist, dann solltest du beten gehen. Wenn du Atheist bist, dann stützt dich auf Fakten. Fakten von Menschen die danach wieder ganz Gesund wurden. 

Wenn deine weiteren Verpflichtungen es zulassen, dann solltest du soviel wie es nur geht im Krankenhaus sein, an der Seite deiner Frau. Sprich mit ihr. Es gibt sehr viele Hinweise darauf das Menschen die im Koma liegen, die Stimmen ihrer liebsten hören können und dies auch zur Genesung verhilft, auch wenn es keine Erklärung gibt, tue es. Nicht nur für sie, auch für dich selbst. Es gibt Situationen an die du gerade nicht denken möchtest, doch falls ein solcher Fall eintritt, dann wirst du froh sein es getan zu haben.

Lieber Micha,

ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Du Dich gerade fühlst, genau so ging es mir, als mein Mann vor knapp vier Jahren mit 39 aus heiterem Himmel einen Schlaganfall erlitt.

Zum Glück habe ich das sofort erkannt und habe den Rettungswagen gerufen.

Auch ich rate Dir, das Krankenhaus unsicher zu machen und mit den behandelnden Ärzten zu sprechen.

Weisst Du denn überhaupt, warum sie einfach zusammengebrochen ist?

Hirnschäden bekommt sie aber nur, wenn sie zu lange nicht geatmet hat.

Geh sie so oft Du kannst besuchen, halte ihre Hand und sprich mit ihr.

Alles Liebe! <3

Ab wann Reanimert der Notarzt nicht mehr?

Hallo.

Mir macht diese Frage sehr zu schaffen. Vor einem Monat ist mein Vater verstorben. Ich habe ihn vorgefunden,er lag am kalten Küchenboden.Arme-Kopf waren schon kalt,aber der Brustbereich war noch warm. Ich selbst kann nicht sagen ob er schon tot war.

Jetzt meine Frage,wird nur Reanimiert ( mit elektro schocker) wenn diejenige Person noch lebt? bzw Hoffnung besteht das er es noch schaffen kannm,oder ist es Pflicht von dem Arzt eine Reanimation durchzuführen.

Danke ;)

...zur Frage

reanimation sitzend auf der trage bzw. sitzend am patientenbett derweil man es schiebt real?

hi,

in einem youtube video habe ich gesehen, wei ein patient (deutschland) in die notaufnahme kommt, da haben die sanitäter und notarzt die trage rausgeholt aus dem RTW, ein sanitäter setzte sich dann auf die trage und reanimierte den patienten während des schiebens weiter ? ist es auch wirklich in der realität sodass der notarzt oder sanitäter sich auf die bahre setzt und reanimiert?

...zur Frage

Was tun,wenn Larynx tubus nicht richtig sitzt?

Ich habe mal eine Frage ...

Wenn man den Larynxtubus ordnungsgemäß einführt(bei Reanimationspuppe) ,sich der Brustkorb bei der Beatmung jedoch nicht hebt bzw senkt....wo könnte da der Fehler liegen?

...zur Frage

Fragen zur Reanimation

Ich interessiere mich seid neuster Zeit sehr für die Reanimation und deren eventuellen Folgeschäden . Aber es gibt einpaar Dinge , die mir nicht so ganz eindeutig sind und ich bitte um hoffentlich hilfreiche Antworten : - Wie lange reanimiert man ? - Wird das Gehirn bei einer Reanimation genügend mit Sauerstoff versorgt ? Weil man hört ja von Fällen , wo 2 h reanimiert wurde und man den Patienten auch erfolgreich wiederbelebt hat , aber nach 20 Minuten ohne genügend Sauerstoff bleiben doch irreversible Schäden zurück , also muss das Gehirn doch folglich mit genügend Sauerstoff versorgt worden sein . Oder hängt es viel mehr mit dem Zeitpunkt des Beginns der Reanimation zusammen , als mit der Zeitspanne des Reanimierens selber ? - Woran merkt man (zb. bei Kindern u. Jugendlichen) , dass es nichts mehr bringt und nach wievielen Minuten geht man durchschnittlich davon aus , dass das Herz nicht auf die Wiederbelebungsversuche reagiert ? - Woran kann es liegen , dass die Reanimationsversuche erfolglos sind ? - Kann auch eine Herzdruckmassage ohne Mund-zu-Mund-Beatmung helfen bzw. wiederbeleben ? - Inwieweit hilft eine Beatmung eig. , denn es wird doch sowieso mehr Stickstoff , Kohlendioxid und sowas ausgeatmet , als Sauerstoff . Wieviel bringt diese Beatmung also wirklich und vorallendingen , wie groß sind die Defizite an eigentlich benötigten Sauerstoff ? (Klar , man möchte die Lunge wieder zum Arbeiten bringen , aber ich meine jetzt rein auf die Sauerstoffzufuhr bezogen?) - Ist es möglich eine Person 5 h zu reanimieren (evtl. auch mit Hilfsmitteln , wie zb. Sauerstoffmaske etc. ) und dass der Kreislauf bei dieser nach 5 h wieder eintritt und diese ohne Folgeschäden überlebt ? - Welche Hilfsmittel (alle) stehen einen Notarzt zur Verfügung ? Liebe Grüße

...zur Frage

Ein mir nahe-stehender Freund hatte einen Unfall und sein Gehirn 5 Minuten keinen Sauerstoff? Welche bleibenden Folgen sind zu erwarten?

...zur Frage

Frage zum künstlichen koma und reanimation?

Hallo liebe Leute. Ich frag mich schon seit langer etwas. Und zwar : Wenn man einen Unfall hatte oder sonstiges und deshalb reanimiert wurde und danach ins künstliche koma versetzt wurde und künstlich beatmet und das ganze Programm eben. Besteht die Möglichkeit, dass es wåhrend des komas zu einem herzstillstand führt und man im koma reanimiert werden muss?

Wåre euch echt sehr dankbar wenn ihr mir antwortet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?