Hirnhautentzündung? Symptome Ursache?

4 Antworten

Hi Hmmsm,Symptome starke Kopf-und Nackenschmerzen,Schwindel und auch Übelkeit mit Erbrechen sowie Fieber sind mit einer Hirnhautentzündung durchaus kompatibel.Eine stationäre Therapie auf einer Neurologie ist anzuraten.Es gibt bestimmte Reflexe,die jeder Arzt kennt,welche ein guter Hinweis auf Meningitis sind.Sollten diese auslösbar sein,dann ist die Neurologie nötig.Ein Hausbesuch wäre zuerst nötig,erst dann die Neurologie.LG StO

Dann geh am Besten morgen sofort zum Arzt! Ich hab auch Emetophobie und besser du gehst hin bevor es schlimmer wird. Ausserdem lass dich auf deine Vermutung untersuchen denn Hirnhautentzündungen können tödlich sein (müssen nicht)! Bakterielle sind seeehr gefährlich! Kann auch eine normale Erkältung sein aber lass dich lieber testen, sicher ist sicher

8

Hat eine Erkältung auch Übelkeit ?

0
25
@Hmmsm

Ja klar :) eine Erkältung kann auch Übelkeit beinhalten. Aber Hirnhautebtzündungen fühlen sich wie Erkältungen an deswegen lass dich trotzdem untersuchen ;)

0
25

Bei Emetophobie gilt übrigens: Ruhe bewahren! Je mehr du dich reinsteigerst desto schlimmer wird die Übelkeit. Und erzähl deinem Arzt davon damit er dir möglichst Medikamente ohne Nebenwirkungen wie erbrechen gibt

0
8

Ja nehme nicht alles ein.. Habe Angst vordem Nebenwirkungen was kann das sein?

0
25
@Hmmsm

Weiss nicht. Hängt von den Medikamenten ab. Aber die meiste haben Müdigkeit als Nebenwirkung, aber Nebenwirkungen sollten ja eher eingeschränkt bleiben ;) geh zum Arzt du kriegst sicher Antibiotika. Hab ich auch schon genommen und ist nichts schlimmes. Wie stark ist deine Emetophobie?

0
8

Sehr stark.. Bin gerade kurz davor noch ne panikattacke zu bekommen, weil ich nicht weiß ob etwas passiert..

0
25
@Hmmsm

Ich rate dir zu einer Therapie um das unter Kontrolle zu kriegen. Glaub mir: Je mehr du dich verkrampfst desto schlimmer wird es! Bei mir ist es auch so, aber sobald och mich entspanne ist mir nicht mehr übel. Setz dich vor den TV mit einer heissen Tasse Tee oder les ein Buch und hol dir eine Wärmeflasche. Meine Gegenstände die mir Sicherheit geben: eine Flasche Wasser OHNE Kohlensäure, (Ablenkung) und viiiiiel Wärme! Wärme entspannt super. Vor allem aber, Kopf zurück und Augen zu und dösen. Im Halbschlaf beruhigst du dich. Leg dich nicht ganz flach hin wenn du ins Bett gehst denn das gibt ein flaues Gefühl. Bau dir lieber einen Kissenturm, höre ruhige Musik und lies oder lächele einfach :) Aber auf keinen Fall weinen oder verkrampfen denn dann wird es schlimmer!

0

Wenn Du solche Bedenken hast, dann geh zum Arzt und lass Dich untersuchen.

8

Trau ni h nicht ins Krankenhaus

0
53
@Hmmsm

Morgen hat doich sicher irgendein Arzt geöffnet, zu dem Du gehen kannst.

Hoffentlich hast Du nie einen Unfall, bei dem Du nicht gefragt wirst, ob Du ins Krankenhaus willst oder nicht.

0

Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schwindel, Sehverlust

Hey ihr lieben, Ich habe seit 3 tagen sehr starke Kopfschmerzen dabei bekomme ich Nackenschmerzen, Schwindel und auf dem rechten Auge Sehverlust. Wisst ihr was das sein könnte? Mfg sarah

...zur Frage

Angst vor Hirntumor - was tun?

Ich habe eine Angststörung, Zwangsneurose und Depressionen. Abgesehen von diesen psychischen Beschwerden habe ich aber auch extrem viele körperliche Beschwerden, für die kein einziger Arzt eine Ursache finden kann. Das Einzige, was die Ärzte sagen, ist: alles Psyche. Ich habe Emetophobie (Angst vorm Erbrechen) und somit gleichzeitig große Angst vor allen möglichen Magenerkrankungen oder anderen Erkrankungen, die mich zum K0tzen bringen könnten. Die Zwangsneurose äußert sich in Zwangshandlungen und dem zwanghaften Gedanken und Glauben daran, dass ich körperlich krank bin. Und wie eine Depression sich äußert ist denke ich klar; das Schlimmste daran sind bei mir die körperlichen Symptome wie Übelkeit, Brechreiz, Magenschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Haarausfall, Pickel, Schweißausbrüche, Zittern, Menstruationsbeschwerden, Rückenschmerzen, Muskelzucken, große Pupillen, Krankheitsgefühl und allgemeines Unwohlsein. Ich bin generell immer überzeugt davon, dass ein Magendarminfekt hinter meinen Symptomen steckt. Aber manchmal kommt zwischendurch auch der Gedanke an eine andere Erkrankung, die mich eventuell zum Erbrechen bringen könnte. Da ich momentan fast täglich unangenehme Kopfschmerzen habe, vermute ich einen Hirntumor. Nicht nur die Kopfschmerzen lassen mich das glauben. Die Symptome verändern sich ständig; ich habe seit knapp 2 Monaten jeden Tag Brechreiz, mein Schlafrhythmus ist gestört; die Nacht ist quasi mein Tag geworden, ich schlafe vor 4 Uhr morgens nicht ein und schlafe viel zu lange in den Tag hinein, bin trotzdem viel zu oft müde, denke überwiegend negativ, bin extrem vergesslich geworden, habe mittlerweile nachts extremen Hunger und tagsüber so gut wie keinen Appetit + Brechreiz. Ich versteh meinen Körper langsam nicht mehr und mache mir Sorgen, obwohl Ultraschall, EKG, Blutbild UND Magenspiegelung alle unauffällig waren, alles bestens sagen die Ärzte. Vor allem ist es so, dass ich Magenprobleme aufgrund der Emetophobie gewohnt bin; ich bin es gewohnt, dass mir jeden Tag übel ist und dass ich so gut wie nie Hunger oder Appetit habe. Von daher sehe ich es auch schon als "krankhaft" wahr, wenn ich dann doch mal Hunger oder Appetit auf etwas habe. Magenprobleme machen mir Angst, aber wenn sie weg sind, beängstigt mich das genauso. Das ist ein furchtbar besch*ssener Teufelskreis und jetzt kommt noch die Angst vor einem Hirntumor dazu. Nein, ich geh nicht zum Arzt, weil ich mehr als 20 Mal da war und ich langsam ausgelacht werde. Ich habe alle möglichen Untersuchungen hinter mir und die Angst ist ein psychisches Problem, bei dem mir mein Hausarzt nicht weiterhelfen kann, und JA, ich bin deshalb in professioneller Behandlung. Frage: Deuten meine oben beschriebenen Symptome auf einen Hirntumor hin? Wenn nicht, was ist es dann?

...zur Frage

Seit mehreren Monaten täglich Durchfall, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit - Was kann die Ursache dafür sein?

...zur Frage

Kopfschmerzen Nackenschmerzen Übelkeit hilfe!

Hallo! Brauche einen Rat! Gestern hatte ich starke halsschmerzen Übelkeit und habe mich übergeben heute habe ich starke kopf und nackenschmerzen habe druck auf den ohren und ein piepen! Halsschmerzen auch. Schwindelig ist mir auch ein bisschen was ist das bitte um hilfe!!

...zur Frage

Regelmäßige kopfschmerzen bauchschmerzen übelkeit schwindel?

Seit fast einer Woche (teilweise auch öfter an einem Tag) habe ich kopfschmerzen bauchschmerzen Schwindel Übelkeit und zittere zudem muss ich mich übergeben. Ich weiß nicht was ich tuen soll da ich Angst vor Ärzten habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?