Hinzuverdienst bei Regelaltersrente?

4 Antworten

Bei Regelaltersrente gibt es keine Hinzuverdienstgrenze.

Nur bei vorgezogenen Renten und Renten wegen Erwerbsminderung, sowie den Hinterbliebenenrenten (Witwen und Waisen).

Was du zu deiner Rente dazuverdienen darfst , kannst du in deinem Rentenbescheid nachlesen.

Die Abgabenhöhe kannst du den Brutto-Netto-Rechnern im Netz entnehmen.

Rechner für monatlichen Stromverbrauch?

Wo kann ich meinen ungefähren monatlichen Stromverbrauch anhand meiner Eckdaten (Anzahl und Typ der Großgeräte im Haushalt, Wohnungsgröße, Personenzahl etc.) berechnen? Ich will NICHT auf Basis meines jährlichen Stromverbrauchs berechnen wie viel Geld ich im Monat bezahlen muss oder welcher Tarif für mich der günstigste ist sondern wie viel ich überhaupt verbrauche damit ich eine Angabe hab um den Vergleich zu vollziehen.

Außerdem wüsste ich gerne was ein ungefährer Wert für den Stromverbrauch eines Ein-Personen-Haushalts in einem Mehrfamilienhauses ist und mit welchen Kosten ich pro Monat zu rechnen habe.

...zur Frage

Kommt man durch einen Vollzeitjob aus der Zwangsrente wieder raus?

Mit 63 durch Jobcenter zwangsverrentet worden. 450 Euro dürfen dazu verdient werden. Jetzt ist aber die Möglichkeit vorhanden, einen Vollzeitjob anzutreten. Kann man in dem Fall aus der Rente mit Abschlägen, die sowieso viel zu niedrig ist, wieder raus und bis zum normalen Renteneintrittsalter wieder arbeiten und Rentenbeiträge einzahlen, so dass sich die spätere Altersrente dadurch noch erhöht?

...zur Frage

Zeitarbeit: Fahrgeld steuerfrei - Steuererklärung

Folger Fall: Jemand ist in einer Zeitarbeitsfirma 30km vom Wohnort beschäftigt. Er erhält pro Arbeitstag 6 Euro "Fahrgeld steuerfrei" Auf der Abrechnung ist dies so aufgeführt aber Sozialabgaben werden davon nicht abgezogen.

Wie ist das jetzt mit der Steuererklärung? Kann man die Fahrkosten trotzdem noch unter Werbungkosten absetzen? Oder sind diese mit der täglichen Pauschale abgegolten?

Danke! ;D

...zur Frage

Versorgungswerk oder private rentenversicherung?

hallo,

da ich seit jahren im ausland arbeite habe ich nur eine geringe summe in das versorgungswerk der architektenkammer nrw eingezahlt. die anwartschaft auf altersrente ist hochgerechnet 485,-euro bei renteneintrittsalter 65.

im rahmen des steuerfreibetrages frage ich mich nun, ob eine freiwillige zuzahlung in hoehe des mindestbeitrages von 165,-euro in das versorgungswerk sinnvoll waere.

im vergleich zur privaten rentenversicherung scheinen die rentenleistungen des versorgungswerkes besser zu sein - auch nach abzug von kranken-und pflegeversicherung.

wie sicher sind die leistungen der versorgungswerke im vgl. zur privaten rentenversicherung? wo liegen die risiken/vorteile und was waere in meinem fall empfehlenswert?

danke

...zur Frage

Bis wieviel Euro ist Rente steuerfrei?

Hallo. Ich beziehe derzeit etwa 1050 Euro monatliche Witwenrente. In einigen Monaten erreiche ich das 65. Lebensjahr und möchte zusätzlich zur Witwenrente meine Altersrente beantragen. Da ich nur bis zu meinem 40. Lebensjahr arbeitstätig war, wird meine Altersrente nicht allzu hoch ausfallen. Aber ich denke doch, dass ich vielleicht etwa 400-500 Euro zusätzlich zur Witwenrente bekommen werde. Nun meine Frage: Bis zu welcher Höhe muss meine Rente nicht versteuert werden, also nicht beim Finanzamt angegeben werden ? Und: Muss ich beim Finanzamt dann ggf. auch Geldvermögen auf meinen Konto, oder Wohneigentum, angeben ? Ich bedanke mich bereits im Voraus für Ihre Antworten. Grüße, Gabi

...zur Frage

Unterschiedliche Einkommen berechnen?

Hallo zusammen,

ich möchte ein vergleichbares Einkommen errechnen.

Wenn zb. in Luxemburg der Lebenskostenindex bei 145 % vom Durchschnitt liegt und ein Angestellter dort 5000 verdient,

und in Deutschland der Lebenskostenindex bei 88 % liegt, wie viel müsste der Deutsche dann verdienen, um den vergleichbaren Lebensstandard des Luxemburgers zu haben ?

Vielleicht kann mir jemand mit der Formel helfen ? Vielen Dank !!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?