Hinzuverdienst bei Erwerbunfähigkeitsrente

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In deiner Stadt gibt es ein Finanzamt. Dort mal Anrufen. Die können dir Auskunft geben.

Ja leider.

ich bin angemeldet auf 250 Euro brutto, zahle sämtliche Sozialabgaben. Wieviel kann ich monatlich noch per 450-Basis dazuverdienen?

Falls ich ein Nebengewerbe betreibe: wieviel kann ich jährlich dazuverdienen ohne Mehrwertsteuerpflicht, wenn ich monatlich 250 Euro brutto verdiene und krankenversichert etc. durch diesen Job bin?

...zur Frage

teilzeitjob (steuerfrei wg. nachtzuschlag)+nebenjob auf 450 euro wirklich steuerfrei?

verdiene mtl. ca. 500-900 euro .(netto) sozialvers. aber steuerfrei(nachtzuschag). möchte 450 euro dazuverdienen-geht das ohne abzüge?

...zur Frage

Altersrente + BG-Rente + 450 job?

kann ich bei bezug von altersrente + bg rente noch auf 450 euro basis etwas dazuverdienen

...zur Frage

Wie lange wird wird eine BG Rente bezahlt?

Mein Frage lautet: Ich beziehe eine Bg Rente nach einem Arbeitsunfall die monatlich ausgezahlt wird. Wird eine BG Rente ein Leben lang gezahlt, auch wenn man in Rente geht?

...zur Frage

Wie GdB bei Arthrose?

Ich weiß ja, dass es zB bei höchstgradiger Arthrose im Knie ca 30 % Grad der Behinderung gibt und das einzelne Grade nicht zusammen gezählt werden. Wenn man jedoch zB in beiden Knien, in der Hüfte und in beiden Schultern extrem hoch Arthrose hat , dann müsste das doch theoretisch mehr ergeben als 30 % oder?  Wie wird das berechnet, wenn man mehrere Sachen hat?

...zur Frage

Hinzuverdienst bei Regelaltersrente?

Generell gilt: Wenn Sie das gesetzliche Renteneintrittsalter erreicht haben ... Ein Hinzuverdienst ist bis 450 Euro pro Monat steuerfrei. Allerdings stoße ich auch immer wieder auf die Hinzuverdienstgrenze von 6300,- Euro. Was soll das heißen? Und ab der regulären Altersrente ist der Hinzuverdienst uneingeschränkt. Was stimmt den jetzt? Die letzte Information habe ich mir jetzt schon selbst beantwortet. Es bedeutet: Uneingeschränkter Hinzuverdienst aber man muss Steuern +Sozialabgaben bezahlen. Ich finde aber auch nirgendwo eine Prozentzahl, wie hoch die Abgaben dann sind. Alles sehr verwirrend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?