Hinweis auf Rechnung bei einem Kleinunternehmer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, der Vermerk ist so ausreichend.

Bitte schreibe nicht, dass du von der Umsatzsteuer befreit wärst, wie hier manche andere User empfehlen. Umsatzsteuerbefreit sind die Leistungen, die in § 4 UStG aufgeführt sind, z.B. Leistungen im Bereich der Humanmedizin. Nach § 19 UStG wird die Umsatzsteuer auf an sich umsatzsteuerpflichtige Umsätze lediglich nicht erhoben - das ist ein wichtiger Unterschied.

ja, das schreibe ich auch so. § 19,1 USTG Kleinunternehmen - UST-befreit mit der Steuer-Nr.

Aha, danke an Steuerbär, klingt auch besser

Fortlaufende Rg-Nr., Datum d. Rg.

Datum der Leistungserbringung, Adresse oder Quittung

Verbuchungen über Buchhaltungsprogramm Wiso mit 1200 Bank an 8401 (Konto generiert als Umsatzerlös aus Vermietungen für Musikanlagen)

Jepp ich schreib das gleiche.

Führt dennoch ab und an zu Nachfragen wie es mit UST aussieht, die aber ja nicht ausgewiesen wird.

Cecke 30.06.2017, 11:12

Wo schreibst du den Vermerk auf deinen Rechnungen hin? Kann man ihn auch weglassen?

0
trailhof 30.06.2017, 11:18
@Cecke

Weglassen sollte man ihn nicht. Und ganz wichtig das Feld mit der USt durchstreichen.

0

Was möchtest Du wissen?