Hinterrad Problem ( Mountain Bike )

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, du dummer Streber ;-)

Diese seitlichen Stangen heißen Kettenstreben, das sind unten die, man findet fafür auch Unterstreben, die oberen heißen Sattel- oder Sitzstreben.

Dein Hinterrad ist an seiner Achse mit einem Schnellspanner eingespannt, manchmal auch verschraubt. Diese Verbindung ist höchstwahrscheinlich nicht fest genug. Wenn du Druck auf die Pedale gibst, ziehst du damit das Hinterrad aus seiner Position. Du drückst es an die der Ketten gegenüberliegende Unterstrebe.

Du musst also erst den Schnellspanner lösen oder die Achse aufschrauben und das Rad wieder in die richtige Position rücken. Dafür brauchst du Geduld und Augenmaß, denn du musst gucken, dass es an allen vier Hinterbaustreben den gleichen Abstand hat.

Dann stellst du den Schnellspanner etwas enger, so dass du ihn gerade so mit aller Kraft wieder zudrücken kannst. Engerstellen heißt, die Mutter auf der anderen Seite des Spannhebels etwas weiter draufdrehen.

Jetzt müsste das Rad wieder gut sitzen, wenn es nicht eiert oder die Lauflager sich gelöst haben..

Alles klar hat funktioniert! Danke dir :D

LG

0
@DummerStreber

Du fährst mit einem nicht festgesoannten Hinterrad :) Wäre ich nicht drauf gekommen. Möglicherweise ist doch die Achse gebrochen, denn wenn du bei einer hgebrochenen Achse den Schnellspanner extrem fest ziehst, kannst du wieder ein Stück fahren bis wieder ein Stücl von der Hohlachse abbricht und die metastabile Hinterradaufhängung wieder instabil wird.....

0

Hallo, an einem mordernen Bike solltest Du hinten einen Schnellspanner haben. Hebel lösen, aufdrehen, Rad justieren und dann wieder festdrehen. Aber nicht zu feste, sonst kannst Du den Spannhebel nicht mehr umlegen. Mit ein wenig Gefühl und Geduld sollte es Dir gelingen. Falls nicht Freunde oder Nachbarn mal um Hilfe bitten

was ist an dieser Schrotttechnik modern?

0
@ydljgvbhjbawf

Da keine Aussage zum Alter des Fahrrades getätigt wurde, gab es für mich zwei Möglichkeiten, Verschraubung durch Muttern oder Schnellspanner. Sind die gängigsten. Falls Du ein exclusives Rad hast, kann durchaus eine andere Befestigung möglich sein.

1

Deine Hinterachse ist gebrochen und das Hinterrad hängt praktisch nur noch am Schnellspanner. der Schnellspanner gibt beim Treten nach und das Rad schleift am Rahmen. Das ist nichts Ungewöhnliches, Abhilfe schafft nur eine nabenschaltung. Vollachsen helfen auch nicht, nach einem halben Jahr sind die auch durch. und immer werden die Konusdichtungen in Mitleidenschaft gezogen und man braucht neue Kugeln, neues Fett. Dein Fahrrad kannst du nur fortschmeißen. der Lenker wird so etwas sein wie der Henkel zum Fortschmeißen.... ich nenne so etwas Schuppenstehzeug.

Ich finde es schon erstaunlich, wie Du ohne das Fahrrad zu kennen zu einer solchen drastischen Einschätzung kommst. Auch frage ich mich, wie Du zur Diagnose "Achse gebrochen" kommst. Dass das Hinterrad nicht richtig fixiert ist, ist keine Möglichkeit?

Deine Hinterachse ist gebrochen und das Hinterrad hängt praktisch nur noch am Schnellspanner.

Gerade bei Achsbrüchen haben Schnellspanner Vorteile, weil die die Achse zusammenhalten.

Abhilfe schafft nur eine nabenschaltung. Vollachsen helfen auch nicht, nach einem halben Jahr sind die auch durch.

Was meinst Du, was eine Nabenschaltung hat? Eine Vollachse nämlich. Hohlachsen sind übrigens nicht stabiler als Hohlachsen. Die Stabilität der Achsen selbst dürfte sich nicht großartig unterscheiden, die Vorspannung durch den Schnellspanner wirkt aber stabilisierend.

und immer werden die Konusdichtungen in Mitleidenschaft gezogen und man braucht neue Kugeln, neues Fett.

Konuslager sind relativ tolerant gegenüber Achsverbiegungen. Rillenkugellager hingegen können durch eine verbogene Achse zerstört werden.

2
@user353737

Es liegt auch nicht am Schnellspanner, dass dei Achse bricht, der hält selbst die gebrochene Achse noch so zusammen dass man mit geringer Kraft noch ein wenig fahren kann. (nur im Anfangsstadium)

Bei Nabenschaltungen verbiegen/brechen die Achsen nicht.... Habe ich selbst getestet.

Die Hinterräder in einem MTB schleifen nicht an den Streben wenn sie nicht richtig fixiert sind, weil die Aufnahme der gabel gar nicht so viel Spiel hat dass man da großartig etwas einstellen könnte. Hinterrad rein, Aufrecht stehendes fahrrad bissel belasten und die Schrauben anziehen und das Rad sitzt.

Bei Single Speed und Nabenschaltungen sind die Hinterräder verstellbar.

0

Hört sich so an, als ob du schlechte Erfahrungen mit Schraubkranznaben gemacht hast. Nun, die sind in der Tat nicht für Stunts junger kräftiger Männer gedacht, dafür lassen sie sich aber billig reparieren. Kein Grund, ein solches Rad wegzuschmeißen. Abseits von Mountainbiketrails halten die auch.

Mit Steckkranznaben, heute ab 8-fach hinten, tritt das Problem nicht auf.

Ok, deiner Antwort kann ich entnehmen, dass du einige Erfahrung im Kaputtrammeln gesammelt hast. Schön - aber du ziehst die falschen Schlüsse daraus.

2
@FelixLingelbach

Was ist an den Steckkranznaben anders? Ist da das Lager eventuell weiter außen angesiedelt? Ich fahre sowieso nur noch mit Nabenschaltungen, für mich hat sich das nach einer fünfjährigen Odysee mit mindestens 15 gebrochenen Achsen erledigt. Ich kann nun Fahrradteile auf Ebay vertickern weil ich den Rahmen auch wegschmeißen kann denn anstelle der hinteren Feder habe ich ein Rohr eingebaut, die Hintere Gabel geschweißt, das Schwingenlager verschweißt, die vordere Federgabel mehrfach per Garantie ersetzen lassen...... Bei einer ist sogar die Brücke gebrochen und mindestens 30 Speichen sind gerissen.

0

Shimano-Ultegra oder Shimano-XTR?

Hallo liebe Radsportfreunde, :-) der Titel meiner Frage sagt eigentlich schon alles. Vor einigen Wochen wurden mir an meinem Rennrad Vorder- und Hinterrad, sowie das Schaltwerk gestohlen. Bin seitdem mit einem billigen 15Euro Shimano-Sora Ersatz unterwegs. Ich möchte das nun ändern, da ich mir wieder etwas angespart habe :)

Ich schwanke zwischen einem normalen Shimano-Ultegra Schaltwerk und der Shimano-XTR Schaltung. Ich stehe absolut im Zwiespalt und weiß beim besten Willen nicht, was ich mir zulegen soll.

<a href="http://www.bike-components.de/products/info/p29239_Ultegra-Glossy-Grey-Schaltwerk-RD-6700-G-Modell-2012-.html" target="_blank">http://www.bike-components.de/products/info/p29239_Ultegra-Glossy-Grey-Schaltwerk-RD-6700-G-Modell-2012-.html</a>

Vielleicht hat jemand schonmal Erfahrungen mit beiden Schaltwerken gemacht und kann mir eine klare Antwort geben. XTR-Schaltung eignet sich überwiegend für Mountain-Bikes soweit ich weiß. Was nicht heißen soll, dass ich es mir nicht an den Renner bauen kann :P Aber vlt. eignet sich Ultegra besser..

Ich weiß es nicht und warte demnach einfach auf Antworten ;)

Thanks in advance ;)

...zur Frage

Fahrrad macht komische Geräusche?(Schleifen)

Hallo zusammen,

mein Fahrrad macht komische Geräusche beim Fahren, es ist wie ein Schleifen, nicht allzu laut aber man hört es doch deutlich. Anfangs war das Fahrrad nur etwas schwergängig, mittlerweile immer mehr und es hakt so komisch wenn ich in die Pedale trete. Die Bewegung des Tretens ist nicht mehr rund sondern es stockt immer so komisch. Außerdem blockiert das linke Hinterrad zeitweise, zum Beispiel wenn ich das Fahrrad rückwärts schieben will muss ich total viel Kraft aufwenden damit es sich mal ein Stück bewegt. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Radon ZR Team 27,5 6.0 vs Canyon AL 3.9?

Hallo ich möchte mir ein mountainbike zulegen und schwanke derzeit zwischen diesen 2 Bikes. Beide kosten 649€. Könntet ihr die Ausrüstung bitte vergleichen, da ich kein Plan hab was für eine Schaltung zb besser ist.ps: ist großenteils für Straße/Waldwege

Radon:
Rahmen Radon ZR Team 27,5
Gabel Rock Shox XC30 TK Coil
Federweg Front 100mm
Bremse Shimano Altus BR-M355
Bremsscheiben Shimano SM-RT20, 160/160mm, Center-Lock
Kurbel Shimano FC-M523, 10-speed, 40x30x22T, 175mm
Innenlager Shimano BB-ES300 113mm (73mm BSA)
Schalthebel Shimano Deore SL-M610, Direct Attach
Umwerfer Shimano Deore FD-M610, 10-speed, Topswing, 34,9mm
Schaltwerk Shimano SLX RD-M670-SGS
Kassette Shimano Deore CS-HG50, 10-speed, 11-36
Kette Shimano CN-HG54
Nabe Vorderrad Shimano Acera HB-M3050, 32h, Center-Lock
Nabe Hinterrad Shimano Acera FH-M3050, 32h, Center-Lock
Speichen DT Swiss
Felgen Alex EN24 27.5" Disc, 32h
Lenker Levelnine Race Riser 318 9°
Vorbau Levelnine Race 6°
Steuersatz FSA No.10
Griffe Radon basic grips
Sattelstütze Levelnine Race 30,9 x 350mm
Sattel Selle Italia X1
Reifen Schwalbe Smart Sam, 27.5 x 2.25"
Farbe anthracite/red/black
Gewicht 13,55 kgRahmengrößen 16", 18", 20", 22"

Canyon:
RAHMEN CANYON GRAND CANYON AL
GABEL ROCKSHOX XC 30
STEUERSATZ FSA HEADSET
SCHALTWERK SHIMANO DEORE SHADOW, 9S
SCHALTAUGE SCHALTAUGE NR. 30
UMWERFER SHIMANO ALIVIO , 9S
SCHALTGRIFFE SHIMANO ALIVIO, 9S
BREMSEN SHIMANO BR-M355
NABEN SHIMANO RM33
ZAHNKRANZ SHIMANO ALIVIO, 9S
FELGEN ALEX MD21
REIFEN CONTINENTAL X-KING SL 2,2
KURBEL SHIMANO ALIVIO, 9S
KETTENBLÄTTER 40 | 30 | 22
KETTE KMC X9-93
INNENLAGER SHIMANO ALIVIO
VORBAU IRIDIUM \ 3 - 0 \
LENKER IRIDIUM \ 3 - 0 \ FLATBAR
GRIFFE CANYON BRACELETS
SATTEL IRIDIUM \ 3 - 0 \
SATTELSTÜTZE IRIDIUM \ 3 - 0 \
PEDALE VP COMPONENTS FLATPEDAL PLUS
RAHMENHÖHEN XS (27,5"), S (27,5"), M, L, XL
FARBE STEALTH - RED | COSMIC BLUE - CYAN
GEWICHT 13,4 KG

...zur Frage

Hinterrad am Motorrad "hüpft" bei beschleunigung?

Ich habe ein Problem, insbesondere bei etwas stärkeren beschleunigen habe ich das Gefühl als ob mein Hinterreifen "hüpft", es fühlt sich an als würde ich über lauter aneinander reihende Bodenwellen fahren.

Kann mir nicht genau erklären woran das liegt. Beim halten der geschwindigkeit ist nichts, beim langsamen beschleunigen ist nichts, erst beim etwas dolleren beschleunigen wenn man zB. auf die Autobahn fährt und am beschleunigungsstreifen zügiger Gas gibt oder bei überholmanövern kommt dieses seltsam hüpfende Gefühl.

Was kann das sein?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Vierkant und Octalink?

Hallo,

ich möchte meine Kurbel ausbauen nur leider habe ich keinen Kurbelabzieher. Daher wollte ich mir jetzt einen besorgen, stehe nun aber direkt von dem nächsten Problem: Was ist Vierkant, Octalink, usw.. Wo kann ich an meinem Rad erkennen was ich habe? Wo ist der Unterschied dazwischen?

Danke :)

...zur Frage

Gewindegröße Kurbelgarnitur: Gibt es da ein System etc?

Ich muss mir eine neue Kurbel besorgen, da bei meiner jetzigen (Shimano FCM540) die Pedale locker gewesen sind, d.h. eins. Das Gewinde ist total hinüber, jetzt muss eine neue her. Ich denke an die FCM521, aber ich weiß nicht, ob es vom Gewinde fürs Pedal her passt, ich brauch 9/16, und leider gibt das Internet darüber auch keine Infos.

Daher meine Frage: Gibt es irgendein System, welche Kurbel welches Gewinde hat? Oder irgendwelche Merkmale?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?