hintergrund unschärfe beim filmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Objektiv mit längerer Brennweite wählen. 70mm sind in der Portraitfotografie üblich. Es geht natürlich auch mit längeren Objektiven, nicht mit kürzeren. Das Objekt/Person scharf stellen, dann wird der Hintergrund unscharf.

Da brauchst du eine Spiegelreflexkamera mit manellem Fokus. Diese liefern auch gute Ergebnisse, kosten aber ab 400€ viel

Du musst eine große Brennweite nehmen und wenn es geht eine kleine Blendenzahl. Der Camcorder aus deinem Beispielfilm ist übrigens ein ganz normaler Camcorder...

Lira106 14.06.2011, 14:07

dankeschön :),tut mir leid, dass ich so viel frage, aber beim camcorder kann man doch so viel ich weiß überhaupt keine blendenzahl einstellen?!

0
TomBerlin 14.06.2011, 14:12
@Lira106

Bei vielen Camcordern kann man die Blende einstellen, bei den Modellen unter 500 Euro dürfte das aber selten gehen.

0

das geht schon, musst halt den fokus manuell einstellen

Lira106 14.06.2011, 14:00

danke für die antwort :)weißt du zufällig wie das geht?

lg

0
Jorgfried 14.06.2011, 14:49
@Lira106

Das ist bei jeder Cam anders. Schau in die Anleitung. Billigteile können das überhaupt nicht.

0

Hi,

dieses Freistelen erzielst Du auch, wenn Du Dich vom Objekt weiter enfernst und dann ranzoomst. Damit veränderst Du die Brennweite und der Hintergrund wird unscharf.

lG EdOfRe

DaveKameraundCo 17.06.2011, 03:12

Die Tiefenschärfe meinst du, ranzoomen ist brennweite verändern....

0
EdgeOfReason 17.06.2011, 17:14
@DaveKameraundCo

Sag ich ja, dass die Brennweite verändert wird, wenn er/sie ranzoomt. ;)

Und um ein Objekt freizustellen ist eine geringe Tiefenschärfe erforderlich.

Was anderes hab ich nicht gesagt ;)

0

Was möchtest Du wissen?