Hinterausgang vom Grundstück durch abgeschlossenes Tor versperrt - rechtens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dieses Problem kenne ich auch.Das Grundstück ist Privateigentum und ist nur "Zugänglich" für Mieter eines Autoabstellplatz. Das heißt das das Betreten von Fremden verboten ist.Der neue Eigentümer hat ja wie du schon selber schreibst das Grundstück durch einem Tor verschlossen das heißt weiterhin das er sein Grundstück nicht als öffentlichen Durchgangsweg sehen will. Wenn dort auch noch Schilder stehen die das Betreten für unbefügte Personen verbieten,kann man sich sogar Strafbar machen wenn man das Grundstück betritt,aber alleine schon das verschlossene Tor reicht schon aus anderen Personen den Durchgang zu untersagen. Fazit ist:Dir steht kein Schlüssel zu und Parken sowie Be und Entladen wird auch verboten sein!!

MfG

Voll blöd... wir müssen jedes Mal im Halteverbot vorm Haus halten, um schwere Sachen auszuladen. Zum Glück hat das bisher keinen interessiert.

0

Logisch ist das rechtens, dahinter ist ein fremdes Grundstück, da hast Du ohne Genehmigung ohnehin nichts zu suchen. Die Tür MUSS daher sogar verschlossen sein. Auf diesem Parkplatz hat ohne Genehmigung niemand von Euch irgendwas zu suchen, egal zu welchem Zweck...

Wenn das andere Gelände nun Privatgelände ist, dann ist das vollkommen ok. Dadurch, dass ihr einen anderen Haupteingang habt gibt es bestimmt keine Wegerecht. Ohne Wegerecht darfst du das Grundstück aber nciht einfach so betreten.

Und wie ist das mit Fluchtwegen? Angenommen am Vorderausgang brennt es? Reicht es dann, wenn ich auf den Hof fliehen kann?

0
@Isabellalla

Wenn auf das andere Grundstück ein Haus gestellt worden wäre, würdet ihr auch keinen Zutritt auf das Grundstück haben. Ob das Fluchtwegetechnisch ok ist hängt von den offiziellen Fluchtwegen bei euch im Haus ab.

0
@Isabellalla

Ein Fluchtweg reicht, es gibt keine grundsätzliche Vorschrift, die einen zweiten Fluchtweg erfordert, erst recht nicht im Bestandsschutz. Wenn der Fluchtweg brennt, muss die Feuerwehr diesen eben zuerst löschen...

0

Was möchtest Du wissen?