Hinterachslager kaputt, ist das ein Problem, weswegen man durch den TÜV fällt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

es ist schon traurig, daß die Leute hier nicht zwischen Hinterachslager und Radlager unterscheiden können !!! Beim kaputten Radlager muß die achse nicht ausgebaut werden, (Kein TÜV) Beim Hinterachslager muß möglicherweise die Achse ausgebaut werden, weil das Lager ausgepresst und wieder eingepresst werden muß. (kein TÜV). Der Prüfer erkennt beide Schäden sofort !

Wenn es wirklich das Hinterachslager ist, kommt das Auto nicht durch den TÜV. Aber dass man deshalb die ganze Hinterachse ausbauen muss, ist mir neu. Ich rate, einmal einen seriösen Fachmann zu fragen.

Das hängt davon ab, wie stark das Radlager ausgeschlagen ist (an der Hinterachse ist es nicht ganz so schlimm wie vorn). Aber die Reparatur dauert nicht mehr als 1 bis zwei Stunden und ein neues Radlager kostet ca. 50,-€.

Lt. Auskunft VW muss die Achse nicht raus! Wer Auto fahren will muss auch Unterhalt und Reparaturen einplanen - geht mir nicht anders.

...so darf man nicht auf die Strasse, geschweige erst zum TÜV ! Morgen werden Sie z.B. von einem einzelnen Rad auf dem Gehsteig angerollt, wo vorher die Achse ihren Geist aufgab - würden Sie dann auch noch fragen ?

Das Auto fallt durch den TÜV, außer der TÜV-Mann ist blind. :( Dann hoffe ich für deine Freundin, dass er blind ist.

Was möchtest Du wissen?