Hinter den Ohren waschen...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine Unterfunktion des FD-Hormones. Ich hatte diesen Gestank 3 Jahre lang. Zufälligerweise stellte der Gynäkologe bei mir eine Zyklusstörung fest, weshalb ich Dyphaston bekam. Waschen hilft überhaupt nichts. In wenigen Minuten ist der üble Geruch wieder da. Seither ist der Gestank wie weggeblasen. Am ärgsten roch es beim Aufsetzen einer Brille. Also: FDH testen lassen!

Mitteregger Ingrid Bahnhofstraße 22 a A-6170 Zirl

Meine Oma hat das auch immer gesagt, und heute frage ich mich das auch warum die Omis das sagen :) Ich denke auch einfach wegen der Reinlichkeit. Die Omis wollen doch nur das beste für die Enkel ;)

Das ist die hohe Kunst der Waschkultur. Außerdem möchten Omas gern, dass Rotzbengel hören. Anell

Weil sich hinter den Ohren Hautschuppen sammeln können und weil es hinter den Ohren meistens sehr fettig ist und das kann riechtig miefen!

damit wenn sie dich bei den ohren ziehen wollen nicht abrutschen können!

Wenn man nicht gerade sehr abstehende Ohren hat, beginnen genau dort Schweiß und Hautabrieb zu stinken, wenn man sich nicht gründlich wäscht.

das ist mal ne gute antwort! danke

0

Genau - das riecht dann wie Käsefüsse - Buttersäure......

0

Was möchtest Du wissen?