Hindert die neue Euro4 Regelung mich daran an meine neue 125er einen "Tuning-Auspuff" anzubauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jetzt entspannt euch mal alle, von dieser Euro Norm sind Endverbraucher nicht betroffen wenn sie nicht zufällig 2016 eine Fabrikneue Maschine gekauft haben, die 2017 das erste mal angemeldet wird und diese dann auch nicht den euro4 Normen entspricht..

Da dein Motorrad wahrscheinlich vor 2017 das erste mal angemeldet wurde gilt die Norm des Zulassungsjahr (wahrscheinlich Euro3 oder 2) und die Frage hat sich so erübrigt. Dazu kommt dass eine Auspuffanlage beim Motorrad weder Emissionen noch Lautstärke verändert (so ist es zumindest vorgeschrieben), also ändert sich so oder so nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bezüglich der Euro-4-Norm hat Marcel das gut erklärt.

Auch hast du eine falsche Vorstellung von einem "Tuning-Auspuff".

Sollte es nämlich wirklich ein echter solcher sein, dann hindern dich nicht nur die Abgaswerte sondern auch die Lautstärke und unter Umständen die Leistung daran, diesen im öffentlichen Straßenverkehr zu verwenden.

Mit dem falschen Auspuff machst du mehr falsch als richtig und hast unter Umständen eher weniger Leistung.

Und wenn es legal sein soll, dann ist das alles, aber kein "Tuning-Auspuff".

Das ist einfach nur viel verbranntes Geld für NICHTS.

Ich habe nichts gegen 125er, aber Klang und Sound sind etwas anderes.

Wenn du aus Geknatter einfach nur schreckliches Geknatter machen und ein Loch in deinen Geldbeutel reißen willst, dann kauf dir einen Zubehör-Auspuff.

Vorher sieh und vor allem hör dir aber nachfolgendes Video an.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?