Hindernis auf meiner Seite der Fahrbahn?!

3 Antworten

Mach dir nicht soviele Gedanken, sowas passiert jeden Tag. Glaubst du ernsthaft der andere macht sich die Mühe dich anzuzeigen wenn garnichts passiert ist? Das ist dem die Arbeit nicht wert. Es ist nichts passiert und solange du daraus etwas gelernt hast ist die Welt in ordnung.

Auch wenn gar nichts passiert ist, ist sowas nicht einfach so abzutun. Sowas kann sich schnell mal zu einer nicht unerheblichen Verkehrsstraftat entwickeln. Es gibt mehrere Taten bei denen die Gefährdung ausreicht. Da muss gar nichts passiert sein dennoch kann sowas dann geahndet werden.

0
@szwabek90

Wenn man einen auf Paragraphenreiter machen will und nichts besseres zu tun hat als seine Freizeit damit zu verschwenden kann man das gerne machen, mir wäre das zu blöd. Wir wissen nicht wie "knapp" es wirklich war, darum ist es eigentlich auch sinnlos darüber zu diskutieren.

0

Anscheinend kann es ja nicht so unerheblich gewesen sein wenn der Betroffene sich die Mühe macht es bei gf zu erfragen. Da wird schon was dahinter stecken. Aber du hast natürlich recht. Ist alles reine Spekulation.

0
@szwabek90

Anscheinend kann es ja nicht so unerheblich gewesen sein wenn der Betroffene sich die Mühe macht es bei gf zu erfragen

Naja hier wird auch nach der Farbe der Fingernägel gefragt, von dem her...

0

Kein mensch zeigt dich wegen so einem mist an. Sowas passiert 3466421 mal am tag.

Bist wohl ein FS neuling :-)

Mach da keine sorgen^^

Hindernis auf meiner Seite der Fahrbahn?!

Anhalten!

Zu spät, ich war mir zu 100% sicher, dass es nur etwas eng war, mehr aber nicht 

0
@uepsizet

Als Fahranfänger schätzt man Dinge oft falsch ein (später auch noch, aber seltener). Wenn's gut geht, passiert nichts - wenn's schlecht läuft, sterben Menschen. Man kann sich nie zu 100% sicher sein.

0

Er hats die entfernung falsch eingeschätzt, wenn ich der meinung bin dass sich es ausgeht fahr ich auch - warum sollte ich anhalten ?

0

Vorfahrt genommen - Unfall

Hallo.

Mir wurde gestern Abend die Vorfahrt genommen und es kam zu einem Unfall. Ich bin innerorts normal gefahren und eine Dame kam aus einer Seitenstraße zur Kreuzung angerollt. Es sah für mich so aus, dass sie gleich an dem Streifen stehen bleiben wird, weil sie eben nur gerollt ist. Ich bin also weiter gefahren, aber die Dame ist nicht zum Stillstand gekommen und hat dann meinen Wagen auf der ganzen Seite beschädigt.

Habe dann halt die Polizei gerufen und es wurde alles aufgenommen. Daraufhin sagte die Frau aber zur Polizei, dass ICH Schuld wäre. Sie sagte, dass sie schon auf die Straße hinaus gefahren wäre, ich sie überholt hätte und dann vor ihr wieder zu früh die Fahrbahn gewechselt hätte. Das ist aber eine eiskalte Lüge, zumal überholen aufgrund von Gegenverkehr überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Dann hat die Frau gesagt, dass sie Ihren anwalt einschalten will. Habe jetzt ein bisschen Bammel bekommen.

Glaubt ihr sie kommt damit durch?!

Freue mich auf Antworten! :)

...zur Frage

Betrunkener Fahrer, Anzeige, wie schreibe ich richtig?

Hallo zsm,

ich habe eine Anzeige auf einen Autofahrer gemacht, weil er schuld daran ist, dass es fast zu einem Autounfall gekommen ist. Das alles war auf einer Autobahn.

Ich fuhr spät Abends auf der Autobahn nach Hause. Gewöhnlich sind die Autobahnen in dieser Uhrzeit (ca 22 Uhr) leer. Plötzlich ist ein weiteres Auto(X) auf der rechten Spur aufgetaucht. Das Auto fuhr definitiv schneller als meins. Als wir parallel zu einander fuhren, habe ich gemerkt dass der Autofahrer komisch fährt bzw. er kam immer näher zu mir. Irgendwann (das ging alles schnell) lenkte er nach links gegen mich. Um den Unfall zu vermeiden, lenkte ich auch automatisch nach links, also auf die linke Spur. Auf der linken Spur kam ein weiteres Wagen(Y) das sehr schnell fuhr und ist fast gegen mich gefahren. Es ist kein Unfall passiert und das Auto(Y) auf der linken Spur kam zum Glück durch, hat aber natürlich gehupt. Danach habe ich gebremst um den A(X) der schon auf der mittlere Spur war durch zu lassen, und wechselte dann von der linken Spur auf die mittlere. Als ich hinter dem Auto(X) fuhr, habe ich beobachtet, dass der fahrer nicht gerade fährt sondern kurvig( ist es richtig gesagt?), also wellenartig. Hat dann sogar auf die Linke Spur gewechselt und ist gegen die Trennwand ( diese Betonteile oder wie heißen sie richtig?) gefahren. Der hat wahrscheinlich sehr krasse Kratze am Auto. Mir wurde sofort klar dass der Fahrer betrunken ist und hab sein Kennzeichen notiert. Und sofort ne Anzeige gemacht.

Jetzt habe ich ein Brief von der Polizei bekommen und muss alles schriftlich beschreiben. Und hab deshalb paar Fragen an euch:

  1. Wie heißt diese Trennwand die ganz links auf der Autobahn ist?
  2. Es ist ja so, dass ich auch auf die linke Spur gewechselt habe, ohne Blinker oder sonst was. Das war aber, weil ich den Unfall mit dem Fahrer(X) vermeiden wollte und handelte instinktiv als bewusst (es ging alles so schnell). Damit habe ich den Fahrer (Y) gefährdet der auf der linken Spur fuhr, weil er fast gegen mich gefahren ist. Wenn ich das in den Bericht einbeziehe, mache ich mich Strafbar?
  3. Wie beschreibe ich seine Fahrweise korrekt? Er fuhr so kurvenartig, von links nach rechts. Finde kein passendes Wort dafür.

Wäre euch sehr dankbar für die Hilfe. Betrunkene haben nichts auf den Straßen verloren. Durch diesen A* ist es fast zu einem Unfall gekommen und bei dieser Geschwindigkeit wäre es fatal für uns alles 3 Fahrer gewesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?