Himbeerblättertee und IVF

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Falls es sich um eine hormonelle Störung handelt, dann kannst du auch eine homöopathische Behandlung machen. Da gibt es meistens sehr gute Erfolge in solchen Fällen. Und du brauchst dann keine IVF.

Seit einigen Jahren gibt es einige Kassen die die Behandlung bei speziell ausgebildeten homöopathischen Ärzten mit Kassenzulassung bezahlen. Wir sind bei der Technikerkrankenkasse. Aber es gibt auch viele andere Kassen, einfach mal googeln. Die Kasse sollte aber die gesamte "klassisch homöopathische" Behandlung bezahlen. Manche zahlen nur einen Teil.

Hallo.Himbeerblättertee löst Wehen aus-also vorher nicht geeignet.frauenmanteltee ist ganz ok.......Folsäure solltest du auch schon einnehmen...alles Gute und viel Glück...lg

Das habe ich auch gelesen. Dennoch wird behauptet er hilft beim Aufbau der Gebärmuttschleimhaut! Und das wäre ja gut für ne IVF, wenn man damit Probleme hat.

0
@ChristianKo

hallo-ich kann dir auch noch Bryophyllum empfehlen-das stärkt die Gebährmutter---alles Gute----

0

Was möchtest Du wissen?