Hillary Clinton oder Donald Trump?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Warum klickst du nicht einfach das Thema "USA" an und schaust wie viele Leute diese Frage vor dir schon gestellt haben?
Nur kurz: Da die Wahl eines selbstverliebten, chauvinistischen Maulhelden mit faschistoiden Zügen wie Trump für mich indiskutabel wäre, bleibt bei dieser Auswahl nur Clinton übrig. Allerdings werden das weder du noch ich entscheiden.

Erstmal beide sind schlecht. Es geht nicht darum wer bei dieser wahl beliebter ist , sondern wer unbeliebter ist. Hillary war ausenministerin jedoch will sie nur noch Karriere machen. Sie will nur die erste weibliche Präsidentin werden, verändert das Land warscheinlich aber nicht. Donald ist ein newcommer in der Politik. Er ist zwar in der Lage Geschäfte gut zu führen, aber ist wohl kaum geeignet für Politik. Er handelt aus dem Bauch heraus und oft dümme ideen. Amerikaner wollen sich kaum von der Politik ändern lassen. Wer es aber schaffen würde Amerika zu vereinen wer beliebter. Es exestieren ja große Reichstum unterschiede dort. Fazit: Ich hoffe das es bessere Bewerber gibt oder dass sie das Amt halbwegs gut ausführen, weil viel Verantwortung auf beiden liegt!

Obama ist und bleibt der beste Präsident der USA aller Zeiten!
Trump ist mir zu wütend und zu radikal und zu unfreundlich. Außerdem hat er was gegen Ausländer. Was ich nicht versteh weil seine Frau ursprünglich auch nicht aus den USA kommt.
Clinton ist mir aber auch nicht ganz geheuer. Im großen und ganzen bin ich froh, wenn dieses Durcheinander am 8.11. Endlich geklärt ist und vorbei ist.
Aber Clinton finde ich immer noch besser als Trump.

Das ist ja das Problem vor dem sehr viele Wähler in den USA auch jetzt stehen. Sie bevorzugen eigentlich keinen von beiden, stehen also vor der Situation dass sie das geringere Übel wählen müssen oder gar nicht zur Wahl gehen. Aus diesem Grunde besteht auch eine wirklich reale Chance dass Trump zum Präsidenten wird. Clinton ist so unbeliebt, dass viele Wähler die sonst die Demokraten gewählt hätten einfach zu hause bleiben könnten. Das gleiche gilt zwar auch für Trump, aber ich denke dafür hat er eine solidere Basis und kann besser mobilisieren. Besonders unter den eingefleischten Nichtwählern die bisher immer vom "Establishment" enttäuscht waren. 

Die Kandidaten die aus meiner Sicht wählbar gewesen wären, sowohl aus dem Lager der Demokraten wie aus dem Lager der Republikaner, stehen leider nicht mehr zur Wahl.

Clinton provoziert jetzt schon öffentlich die Russen und würde uns noch die letzten Beziehungen zu den Russen versauen> Öl und Gaspreise würden extrem in die Höhe steigen. Trump ist ein Rassist und würde die NATO verlassen aber ansonsten hätte es keine negativen Auswirkungen auf uns wenn er Präsident wird. Also ich würde wenn ich einen nehmen müsste Trump nehmen.

Beides Verrückte :D

Aber seien wir mal ehrlich, was wollen wir hier in Europa lieber?

Eine Clinton, die den IS noch stärker bombardiert und sich gegen Russland behaupten will, gar schon den Streit sucht mit Putin?

Oder einen Trump, der die Armee in den meisten Ländern zurückziehen will und den IS vermehrt mut Bodentruppen angreift und ein Freund von Putin ist?
Amerika und Russland, zusammen gegen den IS, wäre das nicht toll?

Es ist jedem selbst überlassen wen er wählen geht, aber ich, hier in Europa würde lieber Trump wählen.
Russland ist nicht immer so böse wie alle sagen. Das wurde uns im kalten Ktieg von den Amis so eingetrichtert, also sollte wir es langsam vergessen.

Lg
Panda

Keinen der beiden. Warum sollte man mit einem brennenden Streichholz im Tank nachsehen, wieviel Benzin drin ist... ?

Können wir nicht einfach den Obama behalten? 

Trump ist ja wohl das Letzte und mir keinen weiteren Kommentar wert. 

Clinton ist vielleicht auch nicht optimal, wäre aber für mich die einzige Alternative. 

Kommentar von ZIzIZakg
05.11.2016, 19:17

Also ist eine Verbrecherin besser als jemand der einige dumme Kommentare abgegeben hat?

0
Kommentar von Veilchen48
13.11.2016, 19:49


@
Malavatica

Können wir nicht einfach den Obama behalten?

DH fürDich LG

1

Wer will schon Pest und Cholera.

Kommentar von charmingwolf
14.11.2016, 19:01

Eine Krankheit reicht,  beide sind Vernichtungswaffen

0

Keiner, beide möchten Herrscher der Welt sein , nur wie ??

Trump hatte gesagt: die A Bombe existiert warum sie nicht einsetzen?

Hillary is life
Hillary is love

Arnold Schwarzenegger for President. Leider wird der es nie werden können. 

Und was die Frage angeht ... man soll also zwischen Pest und Cholera wählen? 

Nun ja, bei Trump gäbe es wenigstens keinen 3. Weltkrieg. 

Wenn es nach mir ginge, dann Beide nicht! Ich hätte Obama, wenn es möglich wäre, noch mal machen lassen!


Sind beide gleich sch*****

Was möchtest Du wissen?