Hilft Wiederholungen gegen geringe Auffassungsgabe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da diese Beeinträchtigung schon besteht ist Wiederholung ein probates Mittel auch wenn es dadurch nicht perfekt werden wird.
Wichtig ist dass diese Wiederholungen passieren solange die Aufmerksamkeit auch voll da ist.

Man kann mangelnde Intelligenz bis zu einem gewissen Grad mit Fleiß und Anstrengungsbereitschaft kompensieren, aber man muss einfach damit leben, dass nicht alle Ziele im Leben erreichbar sind.

Gegen eine schlechte "Gabe" ist kein Kraut gewachsen. Wenn es an Intelligenz fehlt, um etwas zu verstehen, dann helfen Wiederholungen meistens auch nicht mehr.

Was hilft ? Sterben ?

0
@trialpruf

Nein. Beschäftige dich mit Dingen, die dich im Leben weiter bringen und die du gut kannst. Ich habe in der Schule das Fach Geschichte gehasst und habe mir niemals irgendwelche Geschichtszahlen merken können, trotz Wiederholung. Und siehe da: In meinem Leben nach der Schule habe ich das auch nie wieder gebraucht.

0
@gojenboom

Meinst du , auch wenn ich nicht schlau bin, kann ich trozdem einige aufgaben in einigen Bereichen gut erledigen , weil sie mir passen ja 

0
@trialpruf

Natürlich. Irgendeine Begabung hat man immer. Und darauf sollte man sich konzentrieren. Ich habe eine Bekannte, die in der Schule eine Niete war. Aber sie hat ein hohes Maß an sozialer Kompetenz. Jetzt ist sie Kindergärtnerin und wird von den Kindern heiß geliebt. In ihrem Job ist sie richtig gut.

0

Was möchtest Du wissen?