Hilft viel zähneputzen , wenn man Zahnweh hat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn das Zahnweh erst mal da ist, hilft nur noch ein Besuch beim Zahnarzt. Regelmäßiges Putzen hilft lediglich, erst gar keine Zahnschmerzen zu bekommen. Um das zu wissen, muss man kein Zahnarzt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zähneputzen bzw. die gründliche Zahnreinigung, sei es nun Flossen, Gurgeln etc, hilft leider nur präventiv, bewahrt dich also davor Löcher zu kriegen oder eben Zahnschmerzen Wenn du erstmal Zahnschmerzen hast, dann ist der Gang zum Zahnarzt wohl unvermeidlich, nur der Arzt kann genau sagen woran es liegt. Da musst du wohl leider durch und den Zahnarztbesuch auf dich nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen Zahnweh hilft akut auf eine Nelke beißen, doch die Ursache wird dadurch nicht beseitigt, das kann nur ein Zahnarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Dir auch in der Apotheke ein Mundwasser mischen lassen. 10ml Zitronenöl, 10ml Fenschelöl,10ml Nelkenöl. Das hilft auch sehr gut. Du machst ein paar Tropen in ein halbes Glas lauwarmes Wasser und spülst damit den Mundraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann man nicht. Zähne putzen verhindert Löcher, heilt aber keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marius2605
03.09.2014, 10:38

ist ja schade

0

nein, bei Zahnweh ist es schon zu spät. da hilft nur noch der Zahnarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?