Hilft viel Wasser trinken gegen Pickel?

5 Antworten

Hi lovelyboy112,

also neben einer guten Reinigungs- und Pflegeroutine, ist für deine Haut ein gesunder Lebensstil äußerst wichtig.

40% aller Frauen glauben, dass genügend Wasser zu trinken der erste Schritt ist, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen – und damit liegen sie völlig richtig. Aber 85% unterschätzen die Wichtigkeit der Ernährung*.

Vitamin A, B-Vitamine und Biotin wirken sich positiv auf die Haut aus. Iss daher ca. 1x die Woche Fettfische wie Makrele und Lachs, Obst und Gemüse sowie Körner und Nüsse. Denn eine gesunde Ernährung kann die Haut positiv beeinflussen, so dass die Haut den Feuchtigkeitsgehalt der Haut besser regulieren und Feuchtigkeit besser in der Haut halten kann. *Quelle Google Consumer Surveys

Neben einer gesunden Ernährung zählen dazu auch der Verzicht auf Nikotin, ausreichend Schlaf, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, vermeiden von zu viel Sonnenstrahlung und viel Trinken (vor allem Wasser, Kräutertees oder Saftschorlen). Das alles kann dazu beitragen, die Stressfaktoren für die Haut zu reduzieren.

Liebe Grüße, Petra vom Neutrogena® Team.

Also ich trinke seit kurzem nach dem Aufstehen 2 Gläser (ca. 250ml) Wasser und ein wenig Saft. Dann bis zum Mittag auch ca. 2 Gläser und beim Mittagessen logischerweise auch wieder irgendetwas... Meistens Saft. Eigentlich trinke ich den ganzen Tag lang immer mal wieder ein bisschen was und ich behaupte, dass sich mein Gesichtsbild verbessert hat. Nebenbei versuche ich übrigens noch größtenteils auf Zucker zu verzichten bzw. auf Süßigkeiten. Klappt aber nicht wirklich. ;/ Aber trotzdem ist eine deutliche Verbesserung zu erkennen, wobei ich zusätzlich noch Abends Reinigungsgel nutze und Morgens und Abends (manchmal auch Mittags) mein Gesicht mit Feuchtigkeitscreme eincreme. Eine Mischung aus allem bewirkt letztlich ein deutlich besseres Hautbild. Sobald ich meine Süßigkeiten auch nicht mehr zu mir nehme, sollte es auch nochmal einen deutlich besseren Effekt ergeben.

Generell lässt sich zum Thema trinken sagen, dass man beispielsweise als Schüler viel zu wenig trinkt, da man sich nicht körperlich betätigt und nicht wirklich realisiert, wie wichtig und leistungssteigernd eine geregelte Flüssigkeitszufuhr für einen sein kann. Selbstverständlich ist es kein Wundermittel, aber falls jmd. von Euch noch nicht darauf geachtet hat, solltet Ihr Euch das als nächstes mal vornehmen. Nachdem Ihr es gewöhnt seid mehr zu trinken macht ihr den Rest auch von ganz alleine. ^^

MfG

DekroPlay

es sagen zwar ganz viele das es nicht klappt (darauf hin schließe ich das es auf den Hauttypen kommt) aber ich finds voll dum sich in den Kommentaren darüber zu streiten was jetzt stimmt. ob "ja" oder "nein" ... ich kann nur sagen das viel wasser trinken BEI MIR auf jeden fall hilft und auch gute Ernährung. auch ein SUPER "mittel" gegen pickel ist Heilerde. darauf schwöre ich! hoffe konnte mit dieser antwort trotz den vielen verschiedenen Meinungen iwie helfen ;)

Unter folgenden Voraussetzungen hilft es sogar sehr gut. Trinke jeden Tag in der Früh einen Teelöffel voll Salzsole ( von Himalayasalz !!! ). Dann fange immer Regenwasser auf ( lass es aber 2 bis 3 Stunden regnen, bevor du das Regenwasser auffängst, weil die Luft total verschmutzt ist ). Die Salzsole mache auch von diesem Regenwasser. Dann trinkst du jeden Tag ca 2 Liter von diesem Regenwasser. Und dann gibt es keine Pickel mehr. Hilft auch gegen viele Krankheiten, weil das Regenwasser fast ppm-frei ist, und somit alle krankmachenden Stoffe abtransportiert.

ppm? Das ist doch nur eine Einheit "Parts per million" die heutzutage eher untypisch ist. Was soll das denn sein?

0
@DekroPlay

die Rechnung ist eigentlich ganz einfach. Ein Wasser das  z.B. 150 ppm hat, kann nicht soviel aufnehmen als wie ein Wasser nur mit 5 ppm.

Das Trinkwasser hat in der Regel 150 bis 300 ppm, manchmal sogar noch mehr.

Du kannst das mit einem Lastwagen vergleichen. Wenn ein Lastwagen nur ein paar Schaufeln Sand geladen hat, kann er trotzdem noch eine ganze Ladung Sand aufnehmen und transportieren. Wenn aber der Lastwagen schon halbvoll ist, kann er auch nur mehr eine halbe Ladung zusätzlich aufnehmen und transportieren.

Also kann ein Wasser mit viel ppm nur wenig an Schadstoffen aufnehmen und wegtransportieren.

Es gibt aber noch ein anderes Mittel gegen Pickel. Pickel sind vom Grunde her, ja kleine Entzündungsherde. Ein Entzündungsherd ist aber im sauren Bereich. Wenn du diesen Bereich basisch machen kannst, ist der Pickel weg, weil sich  im basischen Bereich keine Entzündung/Erkrankung   halten kann.

Mit Chlormagnesium kannst du jeden sauren Bereich basisch machen. Chlormagnesium erhälst du in der Apotheke. In Wasser auflösen und auf die Haut auftragen. Google auch danach.

0

Noch mehr als Wasser hilft es wenn du auf deine Ernährung achtest

Was möchtest Du wissen?