Hilft Teebaumöl gegen entzündete Pickel?

7 Antworten

Nach dem ultimativen Heilmittel gegen Pickel wird ja noch gesucht. Ist man in der Pubertät, sind Pickel 'normal'. Man sollte eben darauf achten, dass man seine Haut gut pflegt und reinigt. Morgens + abends. Dazu kann man auch mal in eine Apotheke gehen und sich beraten lassen. Sicher muss man auch einiges mal ausprobieren um einen Erfolg zu sehen.

Hat ja nichts mit Hygiene zu tun...eher wird dadurch eine gesunde, uns schützende Hautflora zerstört und durch Sälbelchen die Haut versiegelt, wodurch kein Sauerstoff mehr in die Haut gelangt...was Bakterien freut, denn die können nur in sauerstofffreiem Milieu überleben  (Abhilfe schafft da 3%iges Wasserstoffperoxid)

0
@topeye

Sicher haben Pickel auch etwas mit Hygiene zu tun. Die richtige 'Pflege' ist wichtig. Wenn du meinst, das ist nicht so...deine Sache.

1
@Pfiffikussi

@topeye ..Hautunreinheiten haben sehr wohl mit Hygiene zu tun. Dabei wird keine gesunde Hautflora zerstört. Außer du wäscht dich mit Waschpulver o.ä. 

Cremen können keine Poren versiegeln, usw...

Bei aller Liebe zu deinem Teebaumöl und Natur pur, aber du solltest dich schon ein wenig mit der Pflege / Kosmetik auseinandersetzen, ehe du falsche Meldungen von dir gibst.

1
@Pfiffikussi

Pickel haben NICHTS mit Hygiene zu tun. Ich fass es nicht.

0
@Sirias

http://gesundpedia.de/Pickel

Mangelnde Hygiene kann die Bildung von Pickeln fördern, deshalb ist es gerade für Menschen mit unreiner Haut sehr wichtig auf entsprechende Hygiene zu achten und die betroffenen Stellen regelmäßig mit sauberen Tüchern oder Waschlappen und einer zum Hauttyp passenden, aber sanften Reinigungsserie zu reinigen.



1

Besser du kaufst dir im Drogerie Markt ein Pickel Gel o.ä.

Nachts kannst du ein wenig Inotyol Salbe aus der Apotheke auftupfen.

Das mit dem Teebaumöl ist dzt. ein Hype. Dosierst du zu stark, "verbrennst" du die Haut...

Teebaumöl ist durchaus zur Anwendung geeignet und zudem auch noch günstig, statt die ganzen teuren Kosmetikprodukte mit Zusatzstoffen.

1
@Sirias

Eigenmarken u.a. in Form von tatsächlich wirksamen und mehrmals tägl. anwendbaren Pickel Präparaten sind gleich teuer.

Geeignet ist Teebaumöl schon, nur muss man es richtig dosieren. Das per Fernbeschreibung zu bewerkstelligen ist nicht optimal. 

Bei den Pickelprodukten aus dem Drogeriemarkt, welche getestet sind, entstehen bei mehrmaliger Anwendung - im Gegensatz zum Teebaumöl - keine Reizungen. 

0
@kidsmom

....aber auch keine Wirkung...nach meiner Erfahrung ist das allermeiste Schrott...reine Geldmacherei

1
@topeye

das siehst du so. Jedoch ich habe die Erfahrung gemacht, gelernt, dass es mehr Schrott ist sich zB. Topfen und Honig ins Gesicht zu pappen, Gurkenscheiben auf die Augen zu knallen...

Es hat sich die Umwelt, der Mensch geändert. Da muss man mit der Zeit gehen. 

0
@kidsmom

Also ich hatte noch nie eine Hautreizung durch Teebaumöl. Es entfernt übrigens auch Warzen!

0

Teebaumöl wirkt entzündungshemmend und trocknet aus, also ja. Ich würde mit einem Wattestäbchen die Stelle vorsichtig betupfen.

Was möchtest Du wissen?