Hilft nur die Pille gegen zu viele Männliche hormone?!

2 Antworten

Ob der Anteil männlicher Hormone zu hoch ist, können Ärzte mit einer Blutuntersuchung fest­stellen. Bei einer krankhaft erhöhten Hormonkonzentration kommt es darauf an, die Auslöser zu finden. „Insulinresistenz, Eierstockzysten und Neben­nierenerkrankungen können das Verhältnis männlicher und weiblicher Hormone durcheinanderbringen“, erklärt Angresius. Auch das sogenannte polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) geht häufig mit Hirsutismus einher.** Um die Tes­tosteronwirkung zu bremsen, kann der Frauenarzt eine Anti-Baby-Pille verschreiben, die einen hemmenden Effekt auf männliche Hormone hat. Frauen, die unter starker Gesichtsbehaarung leiden, kann ­eine verschreibungspflichtige Creme mit Eflornithin helfen. Der Wirkstoff greift direkt beim Haarwachstum an, wirkt aber nicht bei allen Frauen. ** http://www.baby-und-familie.de/gesundheit/Hirsutismus-Was-hilft-bei-starker-Behaarung-328349.html

Du solltest in jedem Fall mit dem Arzt darüber sprechen, der kann auch herausfinden, WARUM Du so viele Haare hast.

Nein.

Die Pille greift massiv in den Hormonhaushalt ein und die jetzt einfach zu nehmen ist mehr oder weniger ein Glücksspiel,dass du das Wachstum der Haare "deaktivierst" ist schon mal Blödsinn,vergiss das.

Rede darüber mit einem Arzt,der kann dir einen kompetenten Rat geben.

Das ist generell KEIN Blödsinn, es wird deswegen durchaus die Pille verschrieben. Aber zunächst muss natürlich abgecheckt werden, was die Ursachen sind.

0

Was möchtest Du wissen?