Hilft mir, ich brauche eine Ausrede für meine Eltern!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also das du keinen Freund hast gut kann vorkommen.

Lesbisch kann man in dem Zusammenhang nicht realistisch beurteilen da du nicht schreibst ob du eher Frauen anziehender findest oder Männer.

In diesem Moment ist das Tier halt als eine Art Partnerersatz für dich an die Stelle eines Menschen getreten, da dein Tier immer für dich da ist und immer auch greifbar für dich ist, das hat sich über die Jahre immer mehr verfestigt.

Von daher relaxed bleiben und auch mal nach netten Kerlen/Frauen schauen, je nach Begehren, wenn du einen/eine gefunden bei dem es Klick gemacht hat ,wirst du mit einem dicken Lächeln an die Frage zurückschauen

In Puncto Eltern kannst auch so sagen das es halt noch keine/n gab wo es Peng gemacht hat, bist halt in der Beziehung etwas wählerischer^^ Mit der Ratte würde Sie das nur zu sehr beunruhigen. 

Gruß aus der Nacht

Entschuldige... aber da muss man schon lachen... ;)

Natürlich kann man ein Tier lieben. Aber deswegen auf eine menschliche Beziehung verzichten und von "richtiger Liebe" sprechen ist schon etwas übertrieben.

Nun ist es ja leider auch so das eine Ratte, zumindest diese eine, dich nicht dein ganzes Leben begleiten wird.

Vielleicht wäre da ein Psychologe gar nicht mal so ganz falsch...?!

Ok, dann bin ich wohl schwul weil mein Kater männlich ist und mein Kanarienvogel auch :D

Im Ernst: du lebst dein Leben wie du es für richtig hälst und das ist absolut in Ordnung! Keiner hat dich gefragt ob du leben willst, also soll dir jetzt keiner vorschreiben wie du lebst!

Das nennt man Tierliebe, das kannst du nicht vergleichen mit deiner Sexualität zu Menschen. 

Puh... Deine Ratte ist aber ganz schön alt geworden.

Was möchtest Du wissen?