Hilft mir! Aufhebungsvertrag unterschreiben aber wie was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einem Aufhebungsvertrag müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zustimmen - einer allein kann kann das nicht fordern.

Wenn also Dein Arbeitgeber damit einverstanden ist - was nach Deiner Schilderung denkbar wäre -, dann ist das auch mit sofortiger Wirkung machbar.

Geh zu Ihm hin, schlage ihm mündlich einen Aufhebungsvertrag vor. Wenn er einverstanden ist, wird er ihn schnell formulieren und Ihr beide unterschreibt. Fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach Antwort - holen Sie sich einen Beratungshilfeschein und lassen Sie sich durch einen Arbeitsrechtsanwalt beraten. Ich denke, dass er schnell eine passende Lösung für Sie findet. Kein Arbeitgeber beschäftigt gerne einen demotivierten Auszubildenden. Die meisten stimmen sehr schnell einem Aufhebungsvertrag zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das ist egal. Abgesehen davon bist du doch eh bald weg also ist es doppelt egal.

2. Ja bis zu dem Tag an dem du offiziell nicht mehr arbeitest bekommst du dein Gehalt. 

3. ja wär ne gute Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bebeciim
11.08.2016, 00:21

Und unterschreiben am Montag?

0
Kommentar von bebeciim
11.08.2016, 00:22

Und wie soll ich voran geben ??? Wie fange ich an einen aufhebungsvertrag zu verlangen ? Habe gelesen ? Weder AG noch AN darf es verlangen ?(versteh den Sinn nicht 🤔

0

Was möchtest Du wissen?