Hilft joggen gegen Plattfüße?

3 Antworten

Ganz bestimmt nicht.

Im Gegenteil, wenn schon eine starke Fußfehlstellung gegeben ist, dann ist Joggen keine ideale sportliche Betätigung.

Durch die Fehlstellung der Füße werden die großen Gelenke und auch die Wirbelsäule mehr als nötig belastet und das wiederum kann zu Dauerschäden führen.

Besser als Joggen wären für Menschen mit so starken Fußproblemen andere Sportarten wie zum Beispiel Radfahren und Schwimmen.

Orthopädische Schuheinlagen helfen... Aber die sind nicht so angenehm zu tragen. Weiß ich aus eigener erfahrung.

Bei Plattfüßen helfen nur ordentliche Maßeinlagen, die nach einem Gipsfußmodell angefertigt werden,- egal für welchen Sport.

Einlagen müssen ständig in allen Schuhen getragen werden. Für den Sport verwendet man am besten Einlagen, die genau für die Füße, Sportschuhe und die Sportart hergestellt werden (siehe Film).

Von Fertigeinlagen (aus dem Schuhladen) oder den Sporteinlagen aus Weichschaum (aus dem Sanitätshaus) würde ich die Finger lassen.

http://www.youtube.com/watch?v=JNUZAX6cjNQ

Was möchtest Du wissen?