Hilft ibubrufin gegen Muskelzerrung?

7 Antworten

Man sollte nie irgendwelche Pillen nehmen, es sei denn ein Arzt hat sie verschrieben.

Gegen plötzlich auftretende Verkrampfungen hilft oft Magnesium, das man in Tabletten, Pillenform oder aufgelöst trinken kann. Hat auch den vorteil zu viel geht nicht. Denn dann wird es einfach ausgeschieden.

Nur in reiner Form würde ich es nicht nehmen, weil es recht agressiv ist und nicht wie eine Eisenstange oder so.

Hast Du Verspannungen hilft entspannen.

Nicht immer in einer Tour daddeln und sich wundern das einige Muskeln weh tun.

Hast du die schmerzen von der Arbeit, lohnt sich dien Job nicht so ganz für Dich sagt die Glaskugel.

Zu viel Magnesium kann tödlich sein. Angefangen von Hitzeschüben und starken Herzklopfen kann es zum Herz-Kreislauf-Stillstand kommen. Das tritt zwar wirklich erst dann ein, wenn man extrem zu viel Magnesium genommen hat, aber Deine Aussage, dass zu viel nicht geht, ist so nicht ganz richtig.

Sorry für´s Korrigieren, aber es wäre fahrlässig, die Leute glauben zu lassen, dass die Einnahme von Magnesium total unbedenklich wäre.

Ich wünsche Dir alles Gute

0
@Sternenmami

Die Einnahme ist auch total unbedenklich. Denn klar ist alles wenn es zu viel wäre gefährlich. Man nimt aber nur Milligram zu sich und so weit ich weiß wäre es erst bei Kilogramm gefährlich. Das Leben ist lebensgefährlich, denn es endet immer mit dem Tod.;-)))))

0

Nein.

Ibuprofen hilft gegen die Schmerzen, aber es heilt NICHT die Zerrung!

Heparinhältige Salben helfen, den durch die Zerrung entstandenen Bluterguss zu beseitigen.

Das Wichtigste ist jetzt den betroffenen Muskel ruhig zustellen und nicht zu belasten. Dann übernimmt Dein Körper die Heilung!!

  1. Das Zeug heisst Ibuprofen.
  2. Das ist ein Schmerzmittel.
  3. Gegen Muskelzerrung helfen heparinhaltige Salben.

Man nimmt nicht wahllos irgendwelche Tabletten, man geht zum Arzt oder zur Apotheke, die einen dann berät und mit passenden rezeptfreien Mitteln versorgt.

Was möchtest Du wissen?