hilft ein lackstift gegen rost?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese winzigen Fehlstellen (besonders vorne) sind Steinschläge.

Wenn sie ganz frisch und noch nicht rostig sind, macht man die Fehlstellen am besten sofort mit Lack zu - kein offenes Blech, kein Rost.

Wenn die stellen schon anfangen leicht zu rosten muss der Rost erst weg. Möglichst nur die Stelle mit dem Rost anschleifen. Bei kleinen Steinschlägen ist das schwierig. Es gibt dafür winzige Glasfaserbürsten (sog. Rostradierer) mit denen sich punktgenau der Rost entfernen lässt. Danach auch wieder Lack drauf und gut.

Ich persönlich nehme nicht diese idiotischen Billig-Pinselchen von den Lackstiften - die sind viel zu grob und die Farbe lässt sich nicht sauber in die Fehlstelle applizieren. Also entweder Zahnstocher nehmen oder den guten Rotmarderpinsel Größe 000.

Ich geb mal nen link für nen Radierer - der Lieferant ist auch zu empfehlen (aber das nur nebenbei): http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/product_info.php?info=p417_Rostradierer.html

bee2013 29.08.2013, 20:18

danke für die ausführliche antwort :) da muss ich mir die kleinen stellen mal genau angucken. so wirklich rost ist da bis jetzt glaube ich nicht. aber schon mal gut zu wissen, ich wäre da jetzt einfach mit dem lackstift drangegangen ohne da nach zu schauen xD

0

Der alte Rost muss runter, dann Entroster/Rostschutz drauf. Wenn die helle Grundierung zu sehen ist und noch nicht das blanke Metall, kannst du den Stift direkt nehmen, aber das gibt natürlich einen Wulst.

erstmal musst du es abschleifen. weil wenn du den lack einfach drüber schmierst, bildet der rost unter dem lack blasen u es geht wieder auf

aber lass das bitte jemanden machen, der sich damit auskennt

Was möchtest Du wissen?