Hilft ein Baldrian-dragee auch bei Angst-Störungen? Wer hat gute Erfahrungen damit gemacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

baldrian würde ich da eher nicht nutzen.

besser eine teemischung aus johanniskraut und melisse 1:1 in der apotheke mischen lassen.

für den anfang würde ich folgende dosis empfehlen 1 TL kräuter auf 1/4 liter wasser, morgens und abends jeweils eine tasse so warm wie möglich trinken. das wasser sollte kurz gekocht werden und dann für ca 5 minuten neben dem herd abkühlen, bevor man die kräuter hineingibt. johanniskraut verträgt kochendes wasser nicht so gut. 10 minuten ziehen lassen und kräuter entfernen.

da es sich hierbei um kräuter handelt, wird es mindestens eine woche regelmäßige einnahme erfordern, bis man eine verbesserung feststellt. sollte sich nach 2 wochen noch nicht getan haben, sollte die dosis erhöht werden.

zB mittags noch ne dritte tasse oder anstatt einem zwei gehäufte teelöffel auf 1/4 liter wasser,......

wenn du trotzdem baldiran verwenden wilst, dann würde ich dir zu nem kaltauszug aus baldrianwurzel raten. dafür gibst du einen TL baldrianwurzel auf 1/4 liter kaltes wasser und läßt es mindestens 12 stunden ziehen. anschließend wird der kaltauszug erwärmt, bis auf maximal 60°C abgesiebt und dann getrunken. auch hier muß man mit mindestens einer woche rechnen, bis sich merkbare veränderungen zeigen.

Also meiner meinung nach hilft nix wirklich längerfristig Ich habe seid ca einem jahr angstzustände,panikattacken,schlafstörungen

am anfang habe ich auch baldrian genommen oder auch ca 6-7 verschiedene beruhgungstee`s

zeitlang hat es geholfen aber nach ca einem halben jahr keine ahnung ob der körper sich dran gewöhnt hat war die wirkung gleich null

vor 4 monaten bin ich dann weil es garnet mehr ging zum neurologen gegangen der hat mir für sofort super tropfen und gleichzeitig antidepressiver verschrieben ( sorten die nicht süchtig machen ) weil ich schon einen entzug hinter mir habe und der doc hat mir dann extra solche gegeben

also ich rate dir sprich bei einem neurologen vor mir gehts besser als mit irgendwelchen baldriansachen und co

gute besserung

Versuchs mal mit Neurexan. Hat keine Nebenwirkung, weil es Homöopathie ist. Mein Apotheker ist davon überzeugt.

brendy1 12.07.2011, 21:09

Der will ja auch Geld verdienen ;-).

0

ja da könnte eine regelmäßige klassische Massage helfen und das sogar ohne Nebenwirkungen FG :-)

Was möchtest Du wissen?