Hilft die physikalische Elektrotherapie gegen Schmerzen in der Schulter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elektrotherapie und Wärme helfen tatsächlich. Die Reizstrom-Therapie, wie dexter es beschreibt, ist gut, die Muskulatur wird dadurch gelockert und der krampfhafte Muskelschmerz durch bessere Durchblutung verringert.

Schulterschmerz ist ein Symptom, keine Krankheit. Zunächst muss festgestellt werden, was die Ursache ist. Da würde ich den Orthopäden und den Neurologen zu Rate ziehen. Wenn du eine Diagnose hast, melde dich gerne noch mal. Dann kann ich ggf. einen Rat geben.

ist zwar lange her, aber würde mich interessieren, ob die elektrotherapie geholfen hat. habe selber diese therapie als hochtontherapie mit erfolg mitgemacht. die kann ich nur empfehlen, auch wenn es was gekostet hat.

Op oder cortisonspritze (weis nicht weiter)?

Hey Leute Ich hab schon lange Schulterschmerzen das erste mal sind die letztes Jahr aufgetreten und dann waren sie für ne kurze Zeit wie weg und dann im Februar aufeinmal wieder da und wurden immer stärker ich war erst bei meinem Hausarzt die meinte ich soll Übungen machen die ich gemacht habe aber die haben nicht gebracht dann hat der mich zu einem Orthopäden überwiesen der hat dann geschaut hat mir dann eine Überweisung zum Radiologen für ein MRT gegeben jetzt war ich dort und da stellte sich heraus Impingement Syndrom der Schulter und der Arzt hat mir dann ein paar Möglichkeiten genannt was ich machen kann und ich soll mich jetz entscheiden ob ich z.b cortisonspritzen als Behandlung möchte oder man könnte auch operieren aber das ist meine Entscheidung aber ich bin mir nicht sicher und hab mich über ein paar Sachen im Internet informiert(ich weis man soll nicht alles glauben was da steht) und da stand unter anderem das man bei dieser Verletzung wenn man jünger ist (was ich auch bin) lieber operieren lassen und das cortison falsch gespritzt mehr schmerzen oder schlimmeres verursachen kann und bei manchen hilft es nichts und kann zu Gewichtszunahme führen und so sachen.. Jetzt bin ich total verunsichert und hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll da auch die Schmerzen schon lange da sind..

(Sorry für die schlechte Rechtschreibung und Wiederholungen :) )

...zur Frage

Richtige Schlafposition und Armhaltung bei Schulterschmerzen?

Hi Leute,

habe eine Schleimbeutelentzuendung in meiner rechten Schulter. Nehme Schmerzmittel und kuehle mit Eis (was auch hilft und zu einer Verbesserung fuehrt).

Weiss jemand von euch, in welcher Position ich schlafen sollte um den Heilungsprozess optimal zu foerdern??

Bzw. weiss jemand, in welcher Armposition untertags der Schleimbeutel am wenigsten belastet oder gereizt wird??

Danke schon mal fuer die Antworten!!

Gruss, Raphi ;0

...zur Frage

Gibt es eine Therapie bei Peroneuslähmung?

Hallo hatte vor einem Jahr eine Hüft-OP und habe heute ein sehr schlechtes Gangbild. Jedenfalls werde ich täglich von jedem darauf angesprochen, das nervt u. scheint daher auch massiv sichtbar zu sein. Möchte wieder ordentlich laufen und da die Hüft-TEP super sitzt wollte ich die Ursache für meine schlechte Gangart finden u. vorallem was dagegen tun. Nun stellte mein Hausarzt ein Problem mit meinem Vorderfußheber fest u. überwies mich deshalb zum Neurologen. Der sagte es sei eine Peroneuslähmung und man kann nichts mehr machen, auch Krankengymnastik würde nichts bringen, auch eine Per.schiene nicht. Knick eben auch sehr oft um und hatte deshalb schon 2x Probleme mit meinem Sprunggelenk. Evtl. kommt das ja auch davon, da ich meinen Vorderfuß nach außen hin aufsetze und ich habe Angst das ich vielleicht das Sprunggelenk dann auch noch schädige. Wenn ich genau aufs Laufen achte bzw. lange unterwegs bin, ist es auch ein komisches Gefühl wenn man den vorderen Fuß nach außen aufsetzt, aber ich kann es eben nicht steuern. Wer kann mir Tipps zu Ursachen und Therapiemöglichkeiten bei meinem Problem geben? Soll ich noch zum Orthopäden deshalb, hilft evtl. doch KG oder Elektrotherapie o.ä.? Möchte vorallem mein Gangbild sichtbar verbessern u. evtl. weitere Schäden verhindern, was kann ich tun? Mit welchen Folgen ist zu rechnen wenn ich nichts dagegen tue? Bitte helft mir!!

...zur Frage

Ab wann ist ein missglückte Operation einfach Pech und wann Schadensersatzpflichtiger Pfusch?

Gibt es dazu Urteile? Jetzt mal angenommen, man geht voll arbeitsfähig ( nie zuvor krankgeschrieben) in eine Operation, die prognostisch postoperativ zu keinerlei Problemen führen sollte und eine durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit von 10-12 Wochen zur Folge hat. 13 Monate nach der Operation ist der Operierte immer noch voll Arbeitsunfähig, dauerhaft Berufsunfähig und vom Erwerbsunfähigkeit bedroht und einen GdB von 50. Prognose: keinerlei Aussicht auf Besserung. Es ist keinerlei der Standardrisiken, deren Ausschluss man Unterschreibt ( zB Keime) eingetreten. Der Arzt ist sich keinerlei Schuld bewusst ( " kann auch ja mal länger dauern ") , während andere Ärzte finden, dass ist eine unklug ausgewählte Operationstechnik gewesen. Aber ist das schon Pfusch? Oder fällt nur in die Rubrik " dumm gelaufen"?

...zur Frage

Ich habe Schulterschmerzen,was kann ich tun?

Hallo,

Ich bin 25,werde dieses Jahr 26 und habe seitdem ich 16 bin schulterschmerzen. Ich war schon bei diversen Orthopäden,teilweise sogar mit dem Spezialgebiet "Schulter" und bei Osteopathen. Hab teilweise sehr viel Geld bezahlt aber keine Besserung gespürt. Hab auch schon viel Physiotherapie mitgemacht. Ich habe im Ruhezustand schmerzen,am schlimmsten ist es aber wenn ich die Schulter nach hinten und über dem Kopf belaste. Hat jemand vielleicht ähnliche Symptome oder Tipps was ich machen kann? Kann es sein,dass ich eine Kalkschulter habe? Vielen Dank für alle Antworten.

Gruß

...zur Frage

Was genau macht ein Neurologe bei einer Schulteruntersuchung?

Ich hab große Schulterprobleme und muss in ein CT ( das ist schlüssig) und zu einen Neurologen. Was genau untersucht der Neurologe an der Schulter? Dachte immer das währe ein Doc, der für die Wirbelsäule gebraucht wird 😊🤔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?