Hilft der Staat (Leistungen)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beerdigungskosten können vom Sozialamt - nicht dem Jobcenter - im Rahmen des § 74 SGB XII übernommen werden.

Deine Mutter hat zulünftig Anspruch auf ihren vollen Regelsatz (nicht nur 90%), Alleinerziehendenmehrbedarf entfällt, da Kinder über 18.

Ein Teil der Witwenrente ist im sog. Sterbevierteljahr anrechnungsfrei.

Zusätzlich könnte möglicherweise Anspruch auf bestimmte Bildungs- und Teilhabeleistungen bestehen (mal in der Kommune anfragen); allerdings war das ja auch schon vorher der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chgoga16
09.07.2013, 02:18

Danke für die ausführliche Antwort.

Was meinst du mit Regelsatz, was ist das?

0

um ehrlich zu sein such dir nen Anwalt, der regelt alles.... ansonsten fäällt mir spontan nur BAföG ein, was du bzw deine Familie eig schon beziehst oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chgoga16
08.07.2013, 17:05

hmm Anwalt möchten wir nicht, BAföG beziehen wir noch nicht. Das wird ja wenn nur fürs Studium reichen.

0

Euch steht noch Unterstützung für Beerdigung zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chgoga16
08.07.2013, 17:25

vom Staat ? Haben wir nicht bekommen, gibt es dafür irgendein Fachbegriff damit ich das denen dann sagen kann:

0

Ihr bekommt Halbwaisen-Rente!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chgoga16
08.07.2013, 17:05

wird die halbweisen rente, vom hartz IV abgezogen und dann der betrag ausgezahlt, oder kriegen wir den gesamten betrag

0

Was möchtest Du wissen?