Hilft da ein Y-Kabel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann sehr wohl Problem geben, deshalb würde ich das nicht ohne weiteres machen. Wenn man sich die Spezifikation des 4-pol. Lüfters ansieht findet man: Versorgung, Masse, Steuer- und Drehzahlsignal.

Bei der Versorgung wäre die Frage, ob da genügend Strom für alle Lüfter raus kommt, oder ob irgendetwas durchbrennt. Ist ja zunächst für 1 Lüfter gedacht.
Das Steuersignal hat in jedem Lüfter eine Widerstand gegen 5V
Wenn man jetzt einfach so mehrere  davon zusammenschaltet kann das zur Überlasteffekten auf dem Steuerchip des Motherboard führen.
Das Drehzahlsignal ist ein Ausgang des Lüfters. Wenn Du hier mehrere - vor allem verschiedene -  Lüfter zusammenschaltest, dann sieht der Steuerchip alles, nur keine saubere Drehzahlinformation.

Bei dem Gehäuse wird doch eine eigenen Regelstufe (Platine) dabei sein, oder ?
Das würde zumindest das Problem mit den Signalleitungen beheben. Und wenn BeQuiet seine Hausaufgaben richtig gemacht hat, dann hat diese Platine sowieso ihren eigenen Temperaturfühler und einen eigenen Stromanschluss.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arabinder
18.08.2016, 14:33

Sehe gerade, dass das Gehäuse eine integrierte Lüftersteuerung hat, dann kann ich ja die ganz normalen Lüfter nehmen oder?

0

Dann hast beide Lüfter auf halber Leistung... Was bringt dir das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arabinder
18.08.2016, 14:34

Kenne mich damit nicht wirklich aus, hätte gedacht, dass dann beide mit voller Leistung laufen können...

0
Kommentar von G0lD3Nc0Ld
18.08.2016, 17:35

Das würde dann Probleme machen weil du 2x so viel strom brauchst

0

Was möchtest Du wissen?