Hilft chinesische Medizin wirklich gegen Impotenz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je nachdem, worin die Impotenz begründet ist, kann nicht nur chinesische Medizin wirken. Besonders gut abgeschnitten hat Maca, ein natürlicher Stoff/Wurzel aus Peru. Man darf es natürlich nicht so sehen wie z.B. die Pille V. Maca und auch andere natürliche Stoffe funktionieren nicht von heute auf morgen. Eine Wirkung z.B. mit Maca tritt nach ca. 1 bis 2 Wochen ein.

das meiste davon hilft bestimmt nicht. Aber die Chinesen scheinen wohl ein riesen Problem mit Impotenz zu haben. Bei denen hilft ja fast jedes Lebensmittel und jedes Tier dagegen

Ich bin ja für natürliche Heilmethoden aber habt Ihr das mal beim Arzt untersuchen lassen? Ansonsten kann man auch psychologische Hilfe in Betracht ziehen- das bezahlt wenigstens die Kasse! Danach kann man immer noch nach alternativen Mitteln suchen- dann würde ich aber zur Homöopathie raten!

Hallo Ritamaid! Keine Therapieform hilft bei allen Menschen oder allen Symptomen. Die TCM kann bei manchen Fällen von Potenzstörung gut helfen. Das hängt von der Ursache ab, von dem Therapeuten und auch von der Bereitschaft des Patienten, sich darauf einzulassen. -- Wenn die Ursache für die Potenzstörung psychisch oder streßbedingt ist, könnte ein Lebensberater oder evtl. ein Psychologe helfen. Außerdem sehr gut: energetische Selbsthilfe durch zB Reiki, Akupressur oder ein gutes Buch über Tantra oder sinnliche Massage. Spart auch Kosten, wenn man Probleme selber angehen kann. -- Wenn die Ursache in einem Vitalstoffmangel liegt, könnten Chinesische Kräuter helfen oder vor allem bioverfügbare Breitband-Vitamine. Die meisten Kräuter schmecken krass, am besten finde ich die Sunrider-Kräuter. Die wirken gut, sind aber auch recht kostenintensiv. -- Dann die Frage: Trinkt Dein Freund ausreichend Wasser (ohne Kohlensäure)? Mdt. 35ml / kg täglich. -- Wenn es wirklich Blockaden im Meridian-Bereich sind, können Akupunktur und Moxibustion (Moxa) sehr gut helfen. Und dann MANCHMAL auch recht fix. -- Wenn Streß die Ursache ist, sollte Dein Freund auch lernen, wie man ihn draußen vor der Schlafzimmertür lässt. Da gibt's eine Reihe von Tricks, kleine Meditationen und Mentaltechniken. So eine Privatsphäre muß auch geschützt werden. Viele Menschen können sich einfach schwer freimachen von dem Streß in ihrem Berufsleben. Und die meisten Menschen leiden unter diesem beschissenen Leistungsstreß. Weg damit. -- Manchmal ist die Ursache auch, daß die Partner nicht offen mit ihren Bedürfnissen umgehen. Da hilft dann nur eine ausführliche Aussprache. (Wenn dabei sehr heikle Themen auf's Trapez kommen, am besten mit Vermittler). -- Streitgespräche sollten übrigens nie im Schlafzimmer stattfinden. Ein Trick aus dem Feng Shui. -- Dein Part dabei ist auch nicht unerheblich. Vielleicht bist Du ja auch nicht im Reinen mit Deinem Lover, und er spürt das? -- Aber das war ja nicht Deine Frage... Also: Die TCM hat in den letzten 3000 Jahren vielen Millionen Menschen geholfen. Sie basiert auf Erfahrungswerten und der Beobachtung der Natur.

Chinesische Medizin - aber welche? Es gibt so viele, Sie muessen wissen was genau Bekommen Sie. Blau Pill, auf jedenfall, funktioniert.

Die besten Mittel sind zum Einreiben - habe ich mir sagen lassen - und es soll wohl mehr am Einreiben liegen als am Mittel selbst... :-))

Was möchtest Du wissen?