Hilft Bettruhe wirklich eine Erkältung auszukurieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin auch der Meinung, dass Bettruhe hilft. Schließlich heißt es auch, dass man bei einer Erkältung z. B. nicht übermäßig Sport treiben sollte etc. Man sollte also Anstrengungen vermeiden, weil der Körper eh' schon geschwächt ist. Und was bietet sich zur Schonung besser an, als Bettruhe. Natürlich merkt man das "Ausmaß der Krankheit" dann aber erst recht. Man hat ja Ruhe und ist durch nichts abgelenkt. Aber der Körper kann sich schneller und effektiver wieder erholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo outlaw, wenn du dich ins Bett legst, gibst du deinem Körper die Gelegenheit, seine Energie komplett auf die Heilung zu konzentrieren und verbrauchst sie nicht für andere Aktivitäten. Der Lohn ist, dass du relativ schnell wieder fit bist. Dein Eindruck, die Symptome würden schlimmer, ist subjektiv- denn wie schon erwähnt, würden sie das ohne Bettruhe auch, aber die Heilung wäre viel langwieriger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, denn dadurch konzentriert sich Dein Körper ausschließlich auf die Heilung der Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weil dann der Körper zur Ruhe kommt und mit voller Energie gegen die Viren ankämpfen kann, ohne zuviel nebenbei für seine eigenen Lebens-Funktionen "abzuzweigen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
shireen 07.09.2007, 21:06

Genau so isses!

0
dreadkopp 08.09.2007, 19:22

...dass es einem danach erstmal ein bischen bescheiden geht, liegt daran, dass der körper die funktionen erst einmal wieder "hochfahren" muss... deshalb leichte kreislaufprobleme während und nach bettruhe

0

Mir hilft es jedenfalls immer. Es kann natürlich sein, dass sich die Beschwerden erst einmal verschlimmern, und dann erst langsam abklingen. Das würden sie aber ohne Bettruhe auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?