Hilft bei Übelkeit Cola?

12 Antworten

Kurze Antwort: NEIN.

Wir haben zuhause immer einen großen Pott Pfefferminztee aufgebrüht, 10 Min. ziehen lassen, im Laufe des Tages austrinken - der macht der Leber und der Galle Beine.
Eine zeitlang Schonkost: Haferflocken (kann man gut trocken essen, schön durchkauen) helfen, evtl. gedünstete Apfelstückchen mit ein paar Rosinen und etwas frischem Zitronensaft, und alles beruhigt sich schnell wieder. Nichts Rohes essen, alles kurz dünsten. Einfach Natur - das hilft!

Wichtig ist auch: viel trinken (Wasser = Lebensmittel!), und in das erste Glas morgens 1 Prise naturbelassenes Meersalz rühren (kein Kochsalz!).

Mal   Milch & Co. sowie Fleisch weglassen, Süßkram und Alkohol sowieso nicht, kein Fertigessen.

Wenn die Leber schwer was abbekommen hat, hilft Mariendistel-Urtinktur (Apotheke): davon immer mal wieder 10 Tropfen in Wasser trinken - dann gehts wieder aufwärts (das ist auch das Mittel bei Pilzvergiftungen).

Coca Cola und der Zuckerindustrie würde ich keinen Cent gönnen!

Gute Besserung.

Zwei Tage nach einer Feier ist Dir noch übel ?

Cola ist weder geeignet gegen Übelkeit noch gegen Durchfall, schade, dass sich dieser Unsinn nicht austreiben lässt.

Am besten Du machst Dir mindestens  1 Liter Ingwer- oder Anis-Fenchel-Kümmel Tee und trinkst viel stilles Wasser.

Cola und Salzstangen helfen bei Übelkeit nur in Stadtlegenden.

Was hilft ist: "Das Zeug muss raus"

In starken Fällen kann Vomex helfen, doc spätestens am drittenTag musst Du zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?