Hilft Alpecin wirklich gegen Haarausfall?

6 Antworten

nein steigert nur das haarwachstum aber bei glatze oder erblich bedingten nützt das nichts

Allenfalls verzögern. Erstmal: Solche wundermittel wie halt dieses Shampoo oder spezielle antiaging cremes können keine Tiefenwirkung erziehlen. Viele Cremes werben damit spezielle Gene oder Hormone zu produzieren. Würden diese Produkte tatsächlich in den Blutkreislauf gelangen bzw. Hormonelle veränderungen im Körper hervorrufen, würden diese nicht freiverkäuflich im Handel zu erwerben sein. Sie würden dann nämlich unter das Arzneimittelgesetz fallen. Also glaubt nicht alles was euch von den schlauen Werbeprofis erzählt wird!

Komisch. Wieso ist Alpecin Koffeinshampoo dann schon in unter 2 Minuten im Blutkreislauf nachweisbar?

0
@marcel1979

Wäre mir neu! Ich lasse mich aber, sollten Beweise vorgelegt werden, gerne belehren. Denke aber nicht das meine Tante, welche eine Apotheke leitet mir Mist erzählt hat.

0
@marcel1979

Sorry, ich weiss ja nicht was DU damit angestellt hast, hast du es getrunken oder es dir mit einer Spritze iniiziert ? vom auf den Kopf schmieren kommt das sicher nicht :D

0

ich denke eher weniger, aber versuche es, der Glaube daran spielt ja auch eine entscheidende Rolle.

Das kommt ganz auf den Haartyp etc. an.

Völliger Schwachsinn, bin selbst Friseur und erblich -oder krankheitsbedingten Haarausfall kann man nicht verhindert und verzögern genauso nicht. Die einzige Lösung ist es von innen Heraus zu behandeln mit Tabletten oder Transplantationen.

PS: Wenn "Koffein" tatsächlich etwas für den Haarwuchs beitragen könnte dann müsste man 150 Tassen Kaffee pro Tag trinken :D

Haarverpflanzung mag sein, aber Tabletten von innen heraus kannste vergessen.

0

Was möchtest Du wissen?