Hilfsmittel gegen Vergesslichkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach alles, was dir Freude bereitet, wobei du auch lachen kannst, denn dadurch wird das Gehirn stimuliert. Zudem ist es hilfreich, viel mit anderen Menschen zu kommunizieren, egal ob am Telefon oder im persönlichen Gespräch.

Ausreichend zu trinken schadet natürlich in dem Zusammenhang auch nichts. Probiere es auch mal mit Karottensaft. Eine Studie hat gezeigt, dass dieser die Durchblutung des Gehirns fördert und damit Vergesslichkeit hemmt.

Das habe ich auch oft...
Dabei sollte man es aber wenigstens minimal trainieren koennen indem du mehr auf deine Umwelt achtest oder dich an Ereignisse versuchst zu erinnern.
Z.B wenn dich jemand nach deinem Wochenende fragen sollste, sagst du nicht: weiß ich nicht mehr, sondern versuchst lange darueber nach zu denken was du gemacht hast.
Es gibt viele die denken dass wenn man zu viel ueber die "unnoetigen" Dinge nachdenkt wuerde man keine Kapazitaet fuer die im Endeffekt "Wichtigen" Erinnerungen haben...
Das stimmt so nicht da der Durchschnitt nur 7% seiner eigentlichen Hirnkapazitaet anwendet.
Also solltest du auch oefters versuchen auf nebensächliches zu achten.
Ich bin kein Experte aber soviel weiß ich.
Dazu braucht man sich darueber trotzdem keine Sorgen machen da soetwas im Alter so gut wie selbstverstaendlich ist!
Lg Nina :)

Ginseng und Ghinko- Tabletten können helfen

das ist normal ... kann mit stress, übermüdung ... zu tun haben.

Was möchtest Du wissen?