Hilfsarbeiter auf Gewerbeschein?

1 Antwort

Gemäß Anlage B2 zur Handwerksordnung Nr. 3 gehört der Bodenleger zu den handwerksähnlichen Gewerben (keine Meisterpflicht). Man muss sich aber in die Handwerksrolle eintragen lassen.

Ein Hilfsarbeiter kann aber niemals ein selbständiges Gewerbe betreiben. Das was du beschreibst ist klare Scheinselbständigkeit. Man kann auch keine Rechnung über Lohn schreiben. Man kann aber einen Werkvertrag (über eine fertiggestellte Leistung) schließen.

Gewerbe und Umzug in andere Gemeinde?

Hallo, ich habe ein Gewerbe und bin in eine andere Gemeinde umgezogen. Jetzt muss ich das Gewerbe dort abmelden und in der neuen Gemeinde anmelden. Werde ich deswegen neu beim Steueramt angemeldet und muss deswegen die doppelte Steuererklärung im Folgejahr machen oder wird das Gewerbe irgendwie übernommen und weitergeführt?

Gruß

...zur Frage

Ich habe gearbeitet ohne Gewerbeschein, trotz Gewerbepflicht - gibt das eine Strafe?

Die Gewerbeanmeldung war Voraussetzung für den Promoter Job, Arbeiten und Rechnung stellen ging aber auch ohne diese. Habe ich eine Strafe zu befürchten? Kann ich das Gewerbe nachträglich anmelden?

...zur Frage

Gewerbeanmeldung - "Datum des Beginns der angemeldeten Tätigkeit"

Hallo.

Ich möchte ein Gewerbe anmelden.

Nun ist mir bei dem Formular der Gewerbeanmeldung folgender Satz aufgefallen: "Datum des Beginns der angemeldeten Tätigkeit".

Wird dort der Tag der Gewerbeanmeldung eingetragen?

Oder ist damit gemeint, wann ich vor habe mit meinem Gewerbe "offiziell" zu handeln?


Ich will Waren aus China importieren und Online (Später Lokal) vertreiben. Die Waren würde ich gern schon bestellen, da die Lieferzeiten aus China recht lang sind - Und den Gewerbeschein benötige ich zum bestellen.

Allerdings will ich mit dem Verkauf noch warten, da ich vorher alles "fertig" machen möchte - Wie Shop einrichten etc.

Also.. Offiziell starten soll der Shop im August. Einkaufen möchte ich aber jetzt schon.

..

Welches Datum muss ich dort eintragen?

Hoffe auf hilfreiche Antworten :) Danke schonmal.

...zur Frage

Zwei Gewerbe eine EÜR?

Hi, ihr seid toll, sehr hilfsbereite Leute hier :)

Frage: Person A hat einen "Gewerbeschein" . Nun hat sie ihr Gewerbe erweitert, sprich ein neues Gewerbe auf diesen Gewerbeschein hinzugefügt.(Steuernummer bleibt gleich)

Muss Person A nun EINE EÜR über Einnahmen aus beiden Tätigkeiten machen, oder muss sie ZWEI getrennte machen, da die Tätigkeiten soweit nix miteinander zu tun haben?

...zur Frage

Wann bekommt man einen Gewerbeschein nach der Gewerbeanmeldung?

Hallo ich habe vor einer Weile mal ein Gewerbe als Kleinunternehmer in Berlin online beantragt. Dazu habe ich eine Online Gewerbeanmeldung ausgefüllt und ein Formular vom Finanzamt. Vom Finanzamt hatte ich auch Post bekommen, dass meine Steuernummer für Einkommen- und Umsatzsteuer gilt.

Nun aber meine Frage: Wie, wann und wo bekommt man denn den GEWERBESCHEIN, über den immer alle reden und den man z.B. für den Einkauf im Großmarkt braucht?

Ich hatte damals schon gelesen, dass das in Berlin knapp 30 Euro kostet, aber mir wurde nie Geld abgebucht noch eine Rechnung vom Gewerbeamt geschickt und schon gar nicht dieser ominöse Gewerbeschein :) Also muss ich den explizit beantragen? Oder ist das schon diese Gewerbeanmeldung, die ich damals online ausgefüllt (und mir als PDF abgespeichert) habe?

Vielen Dank

...zur Frage

Glühweinstand mit Gewerbeschein: Angemeldete Tätigkeiten?

Hallo, Ich bin Student und will dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt an einem Glühweinstand arbeiten. Die arbeit soll über den Gewerbeschein laufen.

Nun hab ich aber nur ein Gewerbe mit den angemeldeten Tätigkeiten: Promotion und Eventmanagement.

Kann ich da trotzdem arbeiten? bzw. sollte ich einfach eine "kluge" Rechnung schreiben?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?