Hilfreiche tipps zum ritzen!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Auf jedenfall mit jemanden darüber reden. Ich hab das gleiche auch hinter mir, ich bin meistens laufen gegangen oder habe musik gehört. Du kannst dir auch Mullbinden um die Arme oder je nachdem wo du dich ritzt machen so hast du nicht die Chance dran zu kommen. Am besten wäre es aber wenn du zur Theraphie gehst oder wenigstens mit deinem Arzt drüber sprichst. :) Viel Glück. :)

Hey,
du hast doch bestimmt jemanden, den du dich anvertrauen kannst, oder? Das kann ein Lehrer sein, eine gute Freundin oder deine Eltern (wenn das Verhältnis stimmt). Wenn du was gegen das Ritzen unternehmen willst, dann geh zu ihnen, du wirst merken, dass du dich gleich viel besser fühlst, wenn du jemanden hast, der dich unterstützt. Man muss auch mal selbst aktiv werden, denn Hilfe kommt in den meisten Fällen nicht einfach vom Himmel geflogen.
Du kannst dich auch an deinen Hausarzt wenden, der gibt dir eine Überweisung zum Psychologen. (Davor brauchst du keine Angst zu haben, du bist nicht "verrückt" oder "gestört", nur weil du auf Hilfe angewiesen bist.)

Gegen das Ritzen kannst du auch die sog. "Skills" anwenden, auf dieser Liste findest du bestimmt etwas:
http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080131133947AAZ7BAd
Vergesse nicht, deine Wunden zu verarzten (oder geh wie gesagt gleich zu einem Arzt). Da du dich aber erst seit einem Monat ritzt, denke ich, dass die Wunden noch nicht so tief sind. (Das werden sie aber mit der Zeit werden, da du dich an den Schmerz gewöhnst und es immer tiefer haben willst, so kommt man in diesen Teufelskreis .. aus dem man am Ende wirklich schwer herauskommt - ich spreche aus Erfahrung).

Schau dich doch mal nach Beratungsstellen in deiner Nähe um, die sind anonym und kostenlos und helfen dir gerne weiter. (Ich war auch einmal bei einer und es ist wirklich nicht schlimm, im Gegenteil, man hat endlich jemanden, den man all seine Sorgen und Ängste mitteilen kann ohne beurteilt zu werden.)

Ich wünsche dir viel Kraft!
Du schaffst das schon, bloß nicht den Kopf hängen lassen.
LG

Erstmal solltest du da mit deinen Eltern drüber reden. Sie werden nicht sauer sein, sondern froh, dass du dich ihnen öffnest. Ihr könnt dann zum Hausarzt gehen und der kann dann weiterhelfen.

Was du suchst sind skills. Da hilft z.B. das Schreien in ein Kissen, einprügeln aus irgendwas weiches oder sonst Energie/Druck abbauen. Sonst gib bei Google einfach "skills" ein und du wirst noch viele weitere Tipps finden.

Also ich kenn das sehr sehr sehr gut -.-" ich finde du sollst damit echt aufhören das den das bringt echt nichts außer das du dein Körper damit schädigst und das sieht nicht sehr schön aus ..ich finde du sollst mit jemanden darüber reden am besten mit eine besten Freund/in und nach dem du dich ausgesprochen fühlst du dich aufjedenfall wieder besser ;) um zum ablenkung von stress und depressionen empfele ich dir etwas mit sport zu machen womit du dich ablenken kannst.. bei mir hilft das zum bespiel das Tanzen und Baskeltball zu spielen oder ab und zu was zocken ;DDDD also ich würde dir empfelen was mit sport zu machen wo du deine agressionen rauslässt-.... aber bitte keinen SchlagenXD

Das mache ich bereits, ic mache hip-hop und sonst auch noch viele andere sachen, aber was wenn ich abnds alleine in meinem zimmer bin und voll depri bin?? :/

0
@ElenaRebeca1398

Ich glaube ich muss mich mit dir mal unterhalten mein freundchen ó.ó Hast du skype oder msn ?

0

Wenn du Depressionen hast, solltest du dagegen etwas tun, Ritzen hilft da nicht und genauso wenig in sich hinein zu fressen.

Rede mit deinen Eltern darüber, auch wenn´s schwer fällt. Und dann mach einen Termin mit einem Psychologen aus, das ist der Einzige, der dir mit deinem Problem helfen kann.

Du solltest dich umbedingt jemandem anvertrauen vielleicht deiner mum oder ner freundin rede mit ihnen sie werden dir zuhörn und verständnis für dein problem haben und geh aufjedenfall zu einem psychologen un mache eine therapie ich denke das wird dir auch derjenige raten dem du dich anvertraust ;)

ich würde dir ernsthaft dazu raten dir einen guten Therapeuten zu suchen. So wie du das beschreibst brauchst du Hilfe da wieder herauszukommen. Das ist keine Schande. Eine Schande ist nur wenn man das Problem nicht angeht und es sich unter Umständen weiter verschärft. Das Ritzen muss ja eine tiefere Ursache haben und die gilt es herauszufinden. Also rede am besten mit deinen Eltern drüber (oder mit einer anderen Person deines Vertrauens) und lass dir dabei helfen Hilfe zu bekommen. Viel Glück

meine freundin hatte das auch mal doch sie hat damit auch wieda aufgehört ohne jede probleme aber in deinem fall würd ich sagn das du dich jemandem anvertraust und dann vielleicht dir proffesionelle hilfe suchst.

Das hört sich stark nach einer Borderline Erkrankung an. Geh mal zum Hausarzt und dann zum Psychater.

Schonmal mit einer Therapie versucht?

also, als1. schmeiß den gegenstand, den du benutz weg, 2. also es gibt skills, da machst du einen plan, jenachdem wie hoch der drang ist schreibst du dir ne alternative fürs ritzen auf, wie z.B., murmeln oder erbsen in den schuh, brause in den mund nehmen ohne sie zuschlucken, eine teraband auseinander ziehen und so halten, oder eine heiße role über den arm legen etc, denkt dir was aus und viel glück.

Was möchtest Du wissen?