Hilfreiche Mittel um die Migräne zu lindern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo JessMaria,

gegen die Migränekopfschmerzen und die Begleitsymptome, wie Übelkeit, helfen Triptane (z.B. Sumatriptan) sehr gut. Diese Tabletten kannst du dir von dem Facharzt für Migräne – einem Neurologen – verschreiben lassen. Dieses Medikament hilft aber leider nicht gegen die Migräneaura. Dagegen gibt es bis jetzt kein wirksames Medikament. Es hilft nur die Vorbeugung. Triptane sollen auch erst nach Abklingen der Aura eingenommen werden.

Mir hilft bei meiner Migräne die Vorbeugung gut, indem ich die möglichen Migräneauslöser vermeide:

Bestimmte Nahrungsmittel sind häufig Auslöser von Migräne. Das können bei jedem Migräniker andere sein - man muss einfach beobachten, was man in den Stunden vor einer Attacke gegessen oder getrunken hat.

Häufig sind Geschmacksverstärker wie Glutamat Migräne auslösend. Sie sind in den meisten Fertigprodukten enthalten: Tütensuppen, Chips, xxx-fix - Kochhilfen, Fertiggerichten, Gewürzmischungen, usw.

Histaminreiche Lebensmittel (Alkohol, reife Käsesorten, Nüsse,…) können bei Histaminintoleranz auch zu einem Migräneanfall führen.

Aktiv-/Passivrauchen begünstigt ebenfalls Migräne.

Auch Stress kann ein Auslöser sein. Wobei die Migräne häufig erst nach der Stressphase in der Entspannungsphase auftritt. Die Vermeidung von Stress ist wichtig. Regelmäßige Entspannungsübungen und leichter Ausdauersport können vorbeugend helfen.

Menschen mit einer Veranlagung zu Migräne reagieren sehr sensibel auf Veränderungen, deshalb kann bei ihnen ein regelmäßiger Schlaf-/Wachrhythmus und ausreichend Schlaf der Migräne vorbeugen. Man sollte auch einen geregelten Tagesrhythmus haben und vor allem die Mahlzeiten regelmäßig einnehmen (keine Mahlzeit auslassen). Ausreichend zu trinken ist sehr wichtig!

Weitere (nicht immer vermeidbare) Auslöser der Migräne sind: Wetterumschwung, Hormonschwankungen (Menstruation oder eine Pille, die Östrogen enthält), grelles oder flackerndes Licht.

Der erste Weg sollte aber immer erst mal zum Neurologen sein - für die Diagnose und zur Verschreibung der speziellen Migräneschmerzmittel (Triptane).

LG Emelina

49

Danke für den Stern :-)

0

Kein Hausmittel aber ein Heilmittel könnte dir helfen. Ich empfehle dir TIGER BALM ROT mit den Fingern leicht in die Schläfen einmassieren, zur Förderung der Hautdurchblutung, das hat mir bei Migräne schon oft geholfen. Tiger Balm oder Balsam ist ein auf pflanzlichen Wirkstoffen basierendes Produkt das du in der Apotheke oder auch im guten Drogeriemarkt kaufen kannst. Gute Besserung wünsche ich dir.

7

Dankeschön für die schnell Antwort.. Das probiere ich auf jeden fall aus

1

Einen doppelten Espresso mit Zitronensaft trinken - so machen es die Italiener. Das hilft, ich habe es ausprobiert!

7

Dankeschön probier ich gleich aus 😉

0

Migräne mit Aura - Epilepsie?!

Hallo :-) Ich bin 17 Jahre alt und habe heute zum 6. mal Migräne mit Aura gehabt. Nach den blitzen in den Augen (auf beiden Augen) bekomme ich höllische Kopfschmerzen, mir wird schlecht und/oder Schwindelig und Herzrasen. Dazu muss ich sagen, dass ich im Alter von 6 Jahren einen Epileptischen Anfall hatte, ich habe danach ca 3 - 4 Jahre Medikamente genommen, es ist dann auch bei diesem einen Anfall geblieben.

Migräne liegt bei uns sowieso in der Familie - aber ist das vererbbar ? Außerdem rauche ich und nehme die Pille.

Meine Frage ist jetzt, zu welchem Arzt muss ich gehen ? und kann es mit dem Epileptischen Anfall damals zusammenhängen ?

Danke und liebe grüße :-)

...zur Frage

Was machen gegen Migräne mit Aura?

Hey Leute,
Ich „leide" an Migräne mit Aura. Ich bin aber auch noch sehr jung und gehe auch noch zur Schule. Bei mir fängt es meistens damit an das ich meinen großen Zeh oder meinen Finger nicht spüre wie das er „eingeschlafen" ist. Danach sehe ich Lichtblitze und wenn ich jemanden also eine Person anschaue sehe ich nur die Hälfte ihres Gesichtes! Das geht ungefähr nach 15 Minuten weg. Und danach kommen diese höllischen Kopfschmerzen.
Ich war deswegen auch schon beim Arzt aber der hat mir auch nicht viel weitergeholfen. Hat irgendjemand Tipps wie es aufhört oder erst gar nicht anfängt oder muss man damit leben?

LG

...zur Frage

Unterschied zwischen Migräne mit & ohne Aura?

Hallo ihr lieben! Was ist der Unterschied zwischen Migräne mit und ohne Aura ? Ist sehr wichtig für mich! Vielen dank im Voraus :-)

...zur Frage

Migräne schnell loswerden?

Ich habe so oft Migräne und möchte es nicht mehr denn diese Schmerzen sind sehr stark bei mir und meistens verschwindet es erst nachdem ich mich übergebe, aber ich will mich weder übergeben noch diese Schmerzen haben kann ich irgendwas machen um die Schmerzen zu lindern? Schmerztabletten nehme ich mittlerweile schon so oft das sie schon fast nicht mehr wirken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?