Hilfreiche Informationen zur 5%-Hürde und ihrer Abschaffung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir fällt auch nur das undemokratische ein:

Laut Grundgesetz ist jede Stimme gleichwertig dieses Grundgesetz wird durch eine Hürde jedoch untergraben, da dadurch z.B. die NPD ( wenn sie 4% erreichen würde ) nicht ins Parlament kommen könnte und somit hätten alle NPD_Wähle ihre Stimme "verschwendet" und sie wäre nicht gleichwertig zu den Stimmen von z.B. SPD-Wählern ( wenn sie ins Parlament zieht )

Ein Gegenargument wäre jedoch, dass die Demokratie dadurch behindert werden würde, da es zu viele Parteien ins Parlament schaffen würden, es eine tagelange Diskussionsrunde geben müsste ( damit jede Partei zu sprechen kommt ) und man letztlich mit 50 Parteien einen Kompromiss finden müssten, was sehr schwer bis unmöglich ist, um z.B. ein Gesetz verabschieden zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowman02
04.01.2016, 20:41

Vielen Dank du/Sie hast/haben mir wirklich geholfen dankeschön!^^

0
Kommentar von Snowman02
05.01.2016, 00:07

vielen vielen dank! *-*

0
Kommentar von Snowman02
06.01.2016, 15:20

Ich habe gelesen, dass nationale Minderheiten von der 5%-Hürde ausgenommen werden. Das verstehe ich nicht so ganz, denn würde das nicht heißen, dass eine Partei die z.B. nur aus Rumänen besteht, ohne 5% der Wählerschaft zu erhalten, in den Bundestag kommen könnte? Oder verstehe ich die Definition des Wortes 'nationale Minderheit' falsch?

0

Mit der Abschaffung der 5% Klausel haben kleine abewr fortschrittliche Organisationen endlich auch gehört zu werden, so bis zu einem gewissen Grad zum Zug zu kommen. Mit dem Einzug ins Parlament werden sie oft erstmals wahrgenommen und zwar so, dass es keine bloße Kleckertruppe ist.

Es sind häufig recht kleine Gruppen, die Neues einem Land bescheren, dafür sorgen, dass nicht alles verkrustet und versteinert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowman02
05.01.2016, 08:52

Dankeschön! ^^

0

Das würde ganz schön bunt werden ohne Hürde. Es könnte auch dazu führen, dass Parteien nur gegründet um einen Sitz bekommen.

Die unsinnige Spaß Partei bis zur NPD würde die Abschaffung jedenfalls freuen.  

http://www.stern.de/politik/deutschland/oliver-kalkofe-macht-sich-ueber-pegida-poebler-lustig-6630350.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowman02
05.01.2016, 00:09

Danke dir/Ihnen auch für die Hilfe! Hilft mir wirklich weiter!^^

0
Kommentar von Snowman02
05.01.2016, 14:31

Wollten Sie/willst du mir mit diesem Link nur sagen was Sie/du mit 'Spaß-Partei' meinst/meinen?

0

Was möchtest Du wissen?