Kennt ihr noch weitere hilfreiche Argumente für einen Hund?

10 Antworten

Schön zu sehen dass deine Eltern das realistisch sehen.

Es ist völlig in Ordnung dass sie die Prioritäten für sich anders setzen und sehen dass ein Hund in diese Planungen eben nicht passt. Dann sollte man konsequent von der Anschaffung eine Hundes weiterhin absehen.

Wenn sie weich werden und für dich trotzdem einen Hund holen wäre das Ergebnis dann in wenigen Jahren dieses: https://www.gutefrage.net/frage/hund-behalten-oder-weggeben?foundIn=unknown_listing

Du sagst ja selber schon dass es absehbar ist dass die Arbeit irgendwann an deinen Eltern hängen bleiben wird.

Wenn du wirklich einen Hund willst warte ab bis du reif genug dafür bist die Verantwortung für ein Lebewesen zu tragen das sein Leben lang von dir abhängig sein wird wie ein kleines Kind. Dafür sind Kinder nicht geeignet, man braucht eine Stabilität im leben die man erst hat wenn man auf einige Jahre einschätzen kann wo man lebt, wohnt, arbeitet und wieviel Geld man zur Verfügung hat.

Entscheidungen müssen dann mit Rücksicht auf den Hund getroffen werden.

Falls deine Eltern für sich doch noch entscheiden auf Urlaubsfernreisen zu verzichten und ihr Leben mit einem Hund teilen zu wollen käme ggf. ein bereits älteres Tier aus dem Tierheim in Frage. Auch Hunde mit 8 bis 10 Jahren suchen oft ein Zuhause, sind von den Haltungsansprüchen gut einschätzbar und leider oft schwer unterzubringen weil die Leute lieber junge Tiere möchten.

Die älteren haben trotzdem viel zu geben, leben aber meist keine 10-12 Jahre mehr.

Deine Eltern haben Recht:

Einen Hund zu haben, bedeutet auch Verantwortung zu übernehmen. Der Hund muss Gassi gehen und versorgt werden, auch wenn Du dazu mal keine Lust oder keine Zeit mehr hast und das über eine  Zeitraum von 12 bis 15 Jahren.

Außerdem bedeutet ein Hund Einschränkungen. Das geht im täglichen Leben los, wo man den Hund nicht ganze Tage allein lassen kann und endet beim Urlaub. Hast Du schon mal versucht einen Hund auf einer Flugreise ins Ausland mitzunehmen. Es ist schon hier schwer genug ein Hotel zu finden in dem Hunde erlaubt sind.

Auch mit dem Alter haben Deine Eltern recht. Was soll mit dem Tier passieren, wenn sie sich nicht mehr kümmern können, z.B. wegen Krankheit und Du auch keine Zeit hast wegen Schule, Ausbildung, Beruf? 

Täglich werden Haustiere, Hunde, Katzen und Kleintiere ausgesetzt, eben weil sie den Besitzern über den Kopf gewachsen sind. Das kann es doch nicht sein!

Übrigens Züchter... Die Tierheime sitzen voll mit Hunden, die nur darauf warten, dass sie endlich jemand da raus holt. Züchter vergrößern nur das Leid der Tiere um selber Profit daraus zu schlagen! Denk mal darüber nach!

Wie alt bist Du denn nun? 24? Über 30? Wohnst noch bei den Eltern?

DU willst doch den Hund. Dann wäre es ja auch logisch, dass Du Dich um ihn kümmerst, und bei einem evtl.Auszug mitnimmst. Vor allem, wenn Deine Eltern sich dann nicht mehr um ihn kümmern können oder wollen.

Man kann Hunde gut mit in Urlaub nehmen, und es wäre im anderen Fall doch nicht unmöglich, dass du oder Dein bruder den solange versorgen.Ich habe den Eindruck. Ihr seid jetzt  aus dem Alter raus, wo ihr mit den Eltern zusammen in Urlaub fährt.

Das Ganze sieht doch realistisch gesehen so aus: Du willst den Hund, aber die Veranwortung und Arbeit damit den Eltern aufbürden. Dass die dann nein sagen, ist wohl klar. Korrekt wäre, dass deine Eltern ab und zu mal bereit wären, ihn für kurze Zeit zu versorgen.

Insgesamt haben sich meine Eltern 24 Jahre nur um Kinder gekümmert.. ich bin 12 :D

1
@TheFreakyShow

Ach so... (man kann aber nicht alle Alter der Kinder einfach addieren...) dann müsstest Du Deinen Eltern beweisen können, dass du Dich zumindest mit um den Hund kümmern kannst. Alle müssten dann aber bereit sein, die Urlaube auf einen Hund einzustellen, wenn nicht eins der größeren Kinder mit ihm zu Haus bleibt. Laut Deinen Angaben muss ja einer schon mindestens 18 sein?

Wir haben uns damals einen Hund angeschafft, als die Kinder noch sehr klein waren (3 und 5), aber die mussten dann ab 10 auch etwas Verantwortung mit übernehmen. Z. B. mal mit dem raus gehen - auch bei Regen.

Übrigens: Züchter gut und schön, aber in Tierheimen gibt es weitaus günstiger Hunde...

2

Du bist 12? Wow, du scheinst dann ja ein richtiger Überflieger in der Schule zu sein. Immerhin warst du vor einem Jahr noch in der 9. Klasse, d.h. jetzt in der 10. oder Ausbildung...? Und das mit 12 Jahren.

"Hallo. Morgen beginnt wieder schule .-. YAAY.. und, ich bin jetzt schon in der 9. Klasse"
(Stand in deiner Fragen vom 12.10.14)

Oder verstehe ich da was falsch?

2

Hund und eigene Wohnung und Studium, geht das?

Ich bin momentan 16 und will mir bevor ich 17 werde einen Hund anschaffen, einen ganz kleinen. Ich weiss aber auch das ich 2 Jahre spaeter mein Abi habe und dann studieren werde und evtl. ziehe ich mit meinem Freund in 2 Jahren in eine eigene Wohnnug. Meine Eltern unterstuetzen mich bei allem, findet ihr es waere nur ein Hinderniss sich einen Hund anzuschaffen. Ist es fuer einen Hund ueberhaupt gut oefter die Umgebung zu wechseln?

...zur Frage

Hund aus dem Tierheim oder vom Züchter?

Meine Familie und ich überlegen seit einiger Zeit uns einen Hund anzuschaffen. Mal abgesehen von der Kostenfrage -was ist besser: Ihn aus dem Tierheim zu holen, oder von einem Züchter? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Eltern von Pitbull überzeugen?

moin ich(15) und meine schwester (12) wünschen uns schon seit jahren einen hund aber unsere eltern sagen das wir (ich und meine schwester) uns irgendwann nichtmehr um den hund kümmern würden da wir aber schon seit 3jahren meerschweinchen haben und uns hervorragen um sie kümmern kann ich diese Argument nicht nachvollziehen.... ausserdem würden wir wenn wir einen hund haben einen pitbull haben aber meine mutter meint das die aggressiv und gefährlich sind ... stimmt das helft mir bitte weiter uns schreibt mir ein paar überzeugende Argumente geben ??!

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern zu einem 2.Hund überreden?

Hallo! Wir haben seit ca. 2 jahren einen Hund Namens Marley und er ist auch manchmal alleine daheim und ich finde es wäre praktischer einen 2. Hund zu holen/adoptieren/retten aber wie ünerrede ich meine Eltern am besten ??

...zur Frage

Golden Retriever kaufen? Hilfe D:?

Hallo Leute :D
Also... ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll xD
Als ich vier Jahre alt war, (bin jetzt fast 14) starb unser Golden Retriever. Ich möchte seit ungefähr 3 Jahren wieder einen Hund. Manchmal ist das Thema aktuell, manchmal weniger. Vor ungefähr 2 Jahren bekamen wir dann unsere Ragdoll Katze.( Sie ist eine Wohnungskatze). Sie wuchs mit einem anderen Hund auf.
Nun kommen meine Fragen.
1: Da meine Katze mit einem Hund aufgewachsen ist, wäre es ja eigentlich kein Problem, wieder einen anzuschaffen. Oder?
2: Habt ihr Tips, wie ich meine Eltern überzeugen kann? (Ich würde Hundepensionen, Ausstattung usw. selbst zahlen.)
3: Kennt ihr gute Golden Retriever Züchter in Oberösterreich und auch gute Pensionen?

Ich danke euch im Vorraus. Mir ist das Thema sehr wichtig. :3
Alles Gute :3

...zur Frage

Kennt ihr nette Jack Russel Züchter?

Hallo meine Eltern und ich wollen schon etwas länger einen Hund kaufen aber wir haben noch keinen Züchter in der Nähe gefunden. Der Züchter sollte umkreis von Bielefeld sein. Könnt ihr uns helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?