Hilfr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt ja generell nur zwei Möglichkeiten auf das Problem zu reagieren. Erstens: Du erforschst die Ursache. Oft stellt sich schon allein durch die Bewusstwerdung dessen eine Reinigung und Heilung ein. Oder zweitens: Du kümmerst dich eben erstmal nur um die Symptome. Und das ist etwas sehr individuelles. Der Tipp meines Vorgängers ist doch super. D.h. Sport oder autogenes Training, Meditation und Visualisierung. Alles gute Verbündete im Kampf mit seinen Dämonen. Aber letztendlich hat alles, was immer du auch tust, mit Disziplin zu tun. Diszipliniere deine Gedanken!

Ich würde dir vielleicht raten, Selbstverteidigung zu machen. Zum Beispiel auch Tai Chi. Dort lernst du nicht nur Selbstverteidigung, was in der heutigen Zeit von Vorteil ist, sondern auch deine Aggressionen sowie deinen Körper und deinen Kopf unter Kontrolle zu bringen. 

Ansonsten kann ich dir raten, dass du Sport machst, wenn du regelmäßig deine Energie in Sport investierst, hast du einen klareren Kopf und *tickst* nicht bei jeder Sache gleich aus. 

Gerade mit Sport allgemein kann man den eigenen Körper gut unter Kontrolle bringen, auf Physischer und Psychischer Ebene.


Gruß

Eine Anti-Aggressionstherapie...;-)

Man sollte halt versuchen, sich ein bisschen unter Kontrolle zu halten. Da muss man an sich selbst arbeiten. Wenn man wütend auf jemanden ist, dann sollte man vielleicht sagen, dass man das Gespräch später fortsetzt, wenn Du Dich ein wenig beruhigt hast.

Die Pubertät überwinden:-)

Gegen solche Anfälle hilft Ausdauertraining und Kraftsport. Melde dich mal im Boxverein an. Da kannst du deine Aggressionen ausleben.

Tob dich mal richtig beim Sport aus und lass all deine Aggressionen dort raus! Und überlege, was dich so aggresiv macht! Ändere etwas!

Was möchtest Du wissen?