Hilflos, traurig, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das hört sich nicht gut an. Denk bitte noch einmal ganz genau nach, ob es in deinem Umfeld nicht doch jemanden gibt, zu dem du gehen und dich anvertrauen kannst. Hast du schon einmal daran gedacht, dir professionelle Hilfe mittels einer Psychotherapie zu holen. Vielleicht hast du einen guten Hausarzt, mit dem du darüber sprechen kannst.

Und dann .. du bist du und einmalig auf dieser Erde. Es gibt keinen anderen Menschen auf diesem Planeten der auch nur annähernd so ist wie du. Das heisst nicht, dass du alles richtig machst. Aber daran kann man arbeiten.

Ich wünsche dir viel Kraft, um deine Probleme anzugehen. Denn vom Nichtstun verschwinden sie nicht. Mögest du Menschen finden, die dir dabei helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachSophia
02.07.2016, 13:37

Ich bin ja bei einem Therapeuten, sie hat gerade einen Monat Urlaub, der letzte Termin ist auch schon länger her. Das Problem ist jeder pickt sich heraus 'wer' daran Schuld ist. Meine Oma gibt meiner Mutter die Schuld, mein Vater gibt mir selbst und meiner Mutter die Schuld,.... Und es heißt immer nur "Sowas kann ich nicht verstehen". Sie sagen mir "Geh einfach unter die Leute und such dir eine Freundin."

0

Das klingt nach einem wirklichen Problem und das muss auf jeden Fall behoben werden. Du könntest versuchen dich in vereinen oder Jugendgruppen anzumelden, das wäre natürlich doof, wenn du sehr schüchtern bist. An deiner Stelle würde ich mich an einen Therapeuten wenden. Mit ihm kannst du dich dann frei unterhalten, wie es dir geht, denn du scheinst deine Probleme nicht selbst handhaben zu können. Er kann dir dabei helfen. Wenn du möchtest können wir auch ruhig etwas privat schreiben wenn du möchtest. Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachSophia
02.07.2016, 14:37

Ich bin bereits beim 5. Therapeuten, es schien gut zu laufen, aber jetzt denke ich das Gegenteil weil sie sich nicht meldet. Vlt. liegt es an mir...

0

Ich weiß dass das vielleicht nicht helfen wird, aber um Angst zu bekämpfen musst dich der Angst stellen.Denk nicht dauernd,dass dir jemanden helfen kann.Nur du kannst dir helfen.Du musst dagegen was tun,ansonsten hört es ja nie auf.Wenn du Angst vorm Auto fahren hast,dann tu es einfach.Stell dich deinen Ängsten.So mache ich das.

good luck in the future

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Du tust mir wirklich leid 😭 Wie wärs wenn du dich mal an die Nummer gegen Kummer wendest?

LG Jasmin

PS: Falls du mal jemanden zum schreiben brauchst- ich bin immer für dich da und hör dir gerne zu😘😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so viele Leute, die genauso sind wie du und mit den Nerven so am Ende sind. Kannst ja mal bei sozialen Netzwerken (Z.B. Instagram) vorbeischauen, dort kannst du dich ja auch mit anderen Leuten austauschen und du wirst merken, dass du nicht alleine bist, das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du willst, höre ich dir zu. Kannst mich anschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
02.07.2016, 13:31

👍🏻👍🏻👍🏻

0

Jetzt erst ein mal eine runde online kuscheln.  jep

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
02.07.2016, 13:32

Ich auch 😊

0

Wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?