Hilfe,Wie kann ich meine Eltern überzeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ein Hund ins Haus kommt, müssen ALLE damit einverstanden sein. Laut deinem Text vermute ich du bist ein Kind, das mal eben wieder haben will! Alle 2 Tage kommt so einen Frage! Überzeugen oder überreden ist nicht alles.

Oder sich darum zu kümmern wo der Hund in den Ferien kommt! Interessant obwohl noch kein Hund ins Haus kommt hast du das mal eben abgesprochen mit Freunden wo der Hund unterkommt!

Wer übernimmt Erziehung, Pflege wenn du in der Schule bist und deine Eltern arbeiten? Und wenn du in ein paar Jahren mit der Schule fertig bist, Studium oder Ausbildung beginnst wer kümmert sich dann 8-10 Stunde um den Hund?

Allein das finanzielle vom Züchter kostet ein Hund 1000-1200 Euro!

Tierschutz ca. 300-400 Euro!

Futter ca.100-300 Euro im Monat

Erstausstattung an die 300 Euro Pflege und Tierarzt 100-200 Euro!

Grunderziehung und Welpenspielstunden 200-400 Euro! Wenn du eine Hundeschule besuchst!

Haftpflicht je nach Bundesland unterschiedlich und natürlich auch nach Rasse.

Haftpflicht im Monat bzw jährlich ca 40-60 Euro!

Und nicht zu vergessen eine op kostet auch schnell zwischen 1000-2000 Euro!

Das müssten alles deine Eltern übernehmen und später du dann! Aber wie soll das gehen wenn deine Eltern schonmal keinen wollen und du die finanziellen Mittel noch nicht hast!

Warte ein paar Jahre, bis dahin kannst du dich mal richtig belesen und wenn du ein eigenständiges Leben führst und finanziell abgesichert bist dann evtl. Kann ein Hund kommen.

Aber benimm dich erwachsen und akzeptiere die Entscheidung deiner Eltern! Nein ist nein , da hilft es nicht zu diskutieren und jedes mal einen Streit zu provozieren! Das ist kindisch ...

Als Ausgleich kannst du im Tierheim vielleicht helfen, da sind genug arme Seelen die sich über einen Spaziergang freuen, oder frag doch mal nett in der Nachbarschaft nach, so kannst du Erfahrung sammeln.

LG

Das mit den Handyverbot mag übertrieben sein. Aber sonst haben deine Eltern schon recht: Was würdest DU mit dem Hund machen wenn ihr in Urlaub fahrt?

Und das ist ja nur das eine. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber sicherlich noch zu jung um die komplett alleine um Wuffi zu kümmern. Und selbst wenn du es könntest: Ein Hund muss von der ganzen Familie akzeptiert werden sonst fühlt er sich nicht wohl. Und noch was: Was ist in ein paar Jahren, wenn du eine Ausbildung machst? Hunde können 15 Jahre alt werden - und noch älter.

wie eben schon gesagt, er würde zu freunden kommen die die selbe Rasse haben. ich denke wenn man den Hund hat gewöhnt sich die Familie auch an ihn oder?

0
@maleficent123

Man soll sich nicht an den Hund gewöhnen müssen!!! Alle müssen es von Anfang an wirklich wollen

0
@Nordseefan

nein meine Freundin hat auch einen bekommen obwohl der Vater keinen wollte und jetzt geht eigentlich nur sie und der Vater Gassi

0
@Nordseefan

Super Vorstellung.

Wenn Du dir einen Hund holst, dann seid ihr sein Rudel.

Während ihr am Stand liegt und die Sonne genießt, macht sich euer Hund Sorgen. Ja, er/sie ist bei einem Freund und sie hat ja auch einen Hund... Na und? Ihr seid sein Rudel und seine Familie. Sorry, dass regt mich grad ein wenig auf.

Warum darf der Hund nicht mit? Also wir waren an der Nordsee, Leipzig,Dresden,Bayern und sonst wo und immer mit dem Hund an der Seite.

... Urlaub ist nur ein kleines Problem. Verdienst Du schon Geld? Wenn ein Hund tobt kann schnell mal was passieren oder er/sie wird einfach mal krank oder läuft in Glasscherben. Kannst du die Kosten übernehmen? Man sollte (finde ich) immer monatlich 50-100€ für den Hund zur Seite legen.

Was ist mit Erziehung? Welpen sind Babys und brauchen Beschäftigung. Ältere Hunde können auch mal am Rad drehen. Neue Umgebung und wahrscheinlich neue Regeln, das muss jeder Hund erstmal kennenlernen.

Stress bedeutet auch, dass es vorkommen kann, das der Hund draußen nicht's aber dafür in die Wohnung macht. Wenn du scheu hast, Hunde schei...e weg zumachen, bist du nicht als Hundemutter/Vater geeignet.

Oh gott, merke grade das der Text lang wird. Ich hör' mal auf.

Ich möchte Dich nicht blöd anmachen oder so, nur klar machen, dass ein Hund 15 Jahre (je nach Rasse) bei dir wohnen wird und das kein Kinderspiel ist...

Alles Gute für die Zukunft ;-)

1

" sie wollen kein Hund, da sie nicht wissen wohin mit ihm in den Ferien, also wenn wir in den Urlaub fahren." das ist doch bitte ein gutes Argument. Wenn die Unterbringung nicht geklärt ist dann sollte man sich auch kein Tier holen. Es landen jahr für jahr viel zu viele Tiere im Tierheim weil man nicht weiß wohin damit. Das ist nicht unfair, das ist absolut im Interesse des Tieres - und wenn du das nicht einsiehst dann bist du so oder so noch nicht bereit für einen Hund

ich würde ihn ja mitnehmen und wir haben auch schon gesagt er würde zu freunden kommen, das ist nicht unbedingt das Thema

0

Es geht aber nicht darum sich nur Gedanken zu machen was mit dem Tier passiert wenn ihr in den Urlaub fahrt.

0

Ich Glaube du hast dir noch keine Gedanken gemacht was so ein Tier Kostet. Futter Tierarzt Versicherung Zeit für Gassi gehen denn das wollen deine Eltern nicht für dich machen

und woher weisst du das sie das nicht für mich machen, weil sie mir es nicht erlauben oder was

0

Deine Eltern werden schon ihre gründe Haben warum kein Hund ins Haus kommt, sie sind sich der Verantwortung bewusst du anscheinend nicht!

Du willst wir viele Kinder hier zwischen 12-15 Jahren einfach mal haben!

0

Vielleicht solltest Du mal mehr Verständnis für Deine Eltern haben.

Was möchtest Du wissen?